Rohöl – Die nächste Reise geht nach Süden

Was haben Tom und Jerry und Rohöl gemeinsam? Wie die beiden Zeichentrick-Protagonisten trotzt auch das „schwarze Gold“ mitunter den Gesetzen von Schwerkraft und Logik. Genauso wie der bedauernswerte Kater Tom bei seiner Jagd auf die clevere Maus Jerry regelmäßig über Felsränder hinausschießt und erst nach etlichen Metern im leeren Raum in die letztendlich doch unvermeidliche Abwärtsbewegung übergeht, notiert inzwischen auch der Rohölpreis deutlich höher, als es die multiplen auf ihn einwirkenden Preisauftriebs- und -abtriebskräfte erlauben sollten.

Als instruktiv erweist sich in diesem Kontext ein Blick auf die Faktoren, die den Anstieg des Rohölpreises zwischen November 2010 und Mai 2011 von 90 auf 125 USD erst möglich machten. Dies waren ein ausgeprägter globaler Konjunkturoptimismus, der gleichermaßen auf den Ende 2010 initiierten US-Konjunkturstimuli  (QE2 & Verlängerung der Bush-Steuersenkungen) sowie dem festen Glauben an ein nicht zu stoppendes China-Wachstum basierte, sowie der Ausbruch der Arabischen Revolution, die spätestens mit dem Ausfall der libyschen Produktionsanlagen die Welt-Rohölversorgung ernsthaft zu gefährden drohte.

Von voller Schubkraft kann bezüglich dieser beiden Rohöl-Hauptpreistreiber aktuell aber keine Rede mehr sein. Der Konjunkturoptimismus ist angesichts der kulminierenden Staatsverschuldungskrisen dies- und jenseits des Atlantiks zusehends verloren gegangen. Darüber hinaus sind durch Triumph der Rebellen in Libyen die Chancen auf eine zügige Rückkehr der lange vermissten libyschen „Light-Sweet-Barrel“ auf die Welt-Rohölmärkte deutlich angestiegen.

Wenn Rohölpreise von 110-125 USD in einer konjunkturoptimistischen Umgebung mit knappem Angebot angemessen erschienen, so passen zu einem konjunkturskeptischen Umfeld mit verbessertem Rohölangebot eher Preise von 95-105 USD.

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 5.00

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *