Konjunktur in Deutschland im 4. Quartal 2011 im Rückwärtsgang

In Deutschland hat sich die Konjunkturentwicklung im Schlussquartal 2011 merklich abgeschwächt. Die Wirtschaftsleistung ist unter dem Einfluss der EWU-Schuldenkrise im Vergleich zum vorangegangenen Quartal um 0,2 Prozent gesunken. Zuletzt haben lediglich die Investitionen positiv zum Wachstum beigetragen, vor allem die Bauinvestitionen legten merklich zu. Der rückläufige Export hatte dagegen im Schlussquartal einen negativen Effekt auf die Wirtschaftsleistung (bei ebenfalls sinkenden Importen), und auch die Konsumausgaben waren leicht rückläufig.

Im laufenden Quartal dürfte sich die Konjunktur in Deutschland nach unserer Einschätzung aber wieder etwas beleben. Das Wirtschaftsklima wird zwar durch die Vertrauenskrise im Euro-Raum immer noch beeinträchtigt, doch sowohl bei den Unternehmen als auch bei den Finanzmarktteilnehmern hat den aktuellen Umfragen zufolge die Skepsis im Hinblick auf die Entwicklung der kommenden Monate wieder einer etwas optimistischeren Einschätzung Platz gemacht. Die Verbesserung der Stimmung zeigt sich etwa bei ifo-Geschäftsklimaindex, der sich nach kräftigem Rückgang seit letztem November wieder etwas erholt hat. Auch die vom ZEW-Institut befragten Finanzmarktteilnehmer und Analysten haben ihre Konjunkturerwartungen in den ersten beiden Monaten dieses Jahres wieder merklich nach oben revidiert. Dazu dürfte sowohl das etwas entspanntere Umfeld an den europäischen Finanzmärkten beigetragen haben als auch die überwiegend recht positiven Konjunkturindikatoren aus anderen Wirtschaftsregionen.

Wir gehen für die Wirtschaftsleistung in Deutschland für das laufende Jahr nach wie vor von einer Wachstumsrate von knapp eineinhalb Prozent aus und bleiben damit weiterhin etwas optimistischer als die Mehrzahl der nationalen und internationalen Konjunkturbeobachter.

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *