Der Wandel in China und die Folgen für uns

China will in Zukunft mehr Wert auf Qualität denn auf Quantität beim Wirtschaftswachstum legen: Die chinesische Führung hat die Umorientierung jüngst im Rahmen der jährlichen Sitzung des Nationalen Volkskongresses, dem Quasi-Parlament Chinas, bekräftigt. Wohl um die Zielsetzung zu unterstreichen wurde zudem das Wachstumsziel für das laufende Jahr von 8 auf 7,5 Prozent gesenkt, was international für Aufmerksamkeit und einige Beunruhigung gesorgt hat.

Deutliche Lohnanhebungen und Inflationsbekämpfung sollen in den nächsten Jahren den chinesischen Konsum fördern. Die Investitionstätigkeit bleibt lebhaft mit Schwerpunkt auf Umweltschutz, sozialem Wohnungsbau und Infrastruktur im strukturschwachen Hinterland. Für die kommenden Jahren erwarten wir dennoch nur graduelle Änderungen in China: Die Importnachfrage nach hochwertigen Investitions- und Konsumgütern wird wohl weiter kräftig bleiben.

Für die deutsche Wirtschaft hat sich China seit Ende der 90er Jahre zu einem der wichtigsten Handelspartner entwickelt. Sollte China tatsächlich den Fokus vom Export mehr auf den Konsum und auf Investitionen in die heimische Infrastruktur richten, können davon deutsche Unternehmen jedoch auch weiterhin profitieren. Denn schließlich sind die Importe Chinas aus Deutschland in den letzten Jahren dynamischer gewachsen als die Exporte, und diese Einfuhren Chinas bestehen zu einem erheblichen Teil aus Investitionsgütern und hochwertigen Konsumgütern. Der deutsche Handelsbilanzsaldo mit China, der traditionell negativ ist, könnte dann sogar auf Sicht von vier oder fünf Jahren ins Plus drehen.

Allerdings gilt: Auch in Deutschland kann wohl nur eine zunehmende Verlagerung der Wachstumskräfte auf die heimische Nachfrage sowohl den internationalen Herausforderungen und Ansprüchen begegnen als auch für eine größere Stabilität der Konjunktur sorgen. Der Wandel in China wird den Druck in diese Richtung noch erhöhen. Deutschland wird sich nicht auf Dauer auf dem aktuellen wirtschaftlichen Erfolg ausruhen können.

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *