Aktienstrategie: Wir erwarten vermehrt Gewinnwarnungen!!

Die Ausgangslage

Es herrscht eine sehr gute Stimmung der Marktteilnehmer, allerdings erscheint die Nachfrage nach Dividendenpapieren eher dem Mangel an alternativen Anlagemöglichkeiten und der ultra-expansiven Geldpolitik denn einer Verbesserung der Gewinnaussichten der Unternehmen geschuldet zu sein.
Die Bewertung der Unternehmen (ex Finanzwerte) in Deutschland und den USA stufen wir als „fair“ ein. Sehr günstig bewertet sind die Märkte in der Euro-Peripherie.

Der Ausblick

Die Diskrepanz  zwischen Entwicklung der Gewinnschätzungen (seit Jahresbeginn +1%) und Kursentwicklung des DAX (+25%) erinnert stark an den Februar 2012, als der Markt den Gewinnschätzungen ebenfalls deutlich vorweg lief.
Problematisch ist, dass sich die konjunkturellen Aussichten im Vergleich zum Februar inzwischen verschlechtert haben. Viele europäische Südstaaten haben Sparmaßnahmen ergriffen, die wachstumshemmend wirken. Zusätzlich zeigen inzwischen auch die Einkaufsmanagerindizes nahezu aller etablierten Industrienationen und Chinas eine negative Tendenz. Es ist daher unrealistisch, auf eine baldige Besserung der Gewinnaussichten zu hoffen. Vielmehr erscheinen zunächst weitere Gewinnwarnungen der Unternehmen wahrscheinlich.

Unsere Strategie

Der Kursaufschwung steht daher zunehmend auf schwachem Unterbau. Wir erwarten zum Jahresende speziell beim DAX tiefere Kurse als heute. Bei Aktiendirektanlagen sollte defensiv agiert werden, mit einem klaren Fokus auf werthaltige Aktien mit soliden Geschäftsmodell und nachhaltiger Dividendenpolitik. Zusätzlich sind aktive Brancheninvestments aussichtsreich.

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *