US-Bankaktien mit Potenzial

Wir betrachten die Bewertung des US-Aktienmarktes nach dem Kursanstieg des Jahres 2012 von annähernd 14% nicht mehr als günstig. Das von uns ermittelte KGV-2013 von 12,8 ist im internationalen Vergleich teuer. Auch die Bewertung anhand des Kurs-Buchwert-Verhältnisses (2,2) ist aus unserer Sicht anspruchsvoll.

Positiv gestimmt sind wir hingegen für US-amerikanische Banken, die wir mit einem Portfoliogewicht von 7,5% in das DZ BANK Portfolio aufnehmen. Im Gegensatz zu ihren europäischen Pendants zeichnen sich US-Banken durch ein deutlich geringeres Engagement in der europäischen Peripherie aus. Das durchschnittliche Kurs-Buchwert-Verhältnis des Sektors liegt bei 0,9, bei einigen großen Unternehmen wie Citigroup, Bank of America, JPMorgan und Morgan Stanley sogar nur rund halb so hoch, während die jüngsten kleineren M&A-Transaktionen zu einem Buchwert-Vielfachen von rund 3 stattfanden. Der langfristige Bewertungsdurchschnitt des KBW-Banken-Index, der die Aktien von 24 größeren US-Kreditinstituten umfasst, liegt bei 1,8.

Zusätzlich zur günstigen Bewertung verbessern sich die Fundamentaldaten im Sektor weiter, wie sich an den jüngsten Quartalszahlen ablesen lässt. Viele Banken haben mehr Eigenkapital als vorgeschrieben und restrukturieren sich weiter. Zudem dürften die Banken von einer weiteren Erholung am US-Häusermarkt profitieren. Die Baubeginne in den USA waren zuletzt kräftig angestiegen und dürften diesen Trend angesichts des günstigen Zinsumfeldes zunächst fortsetzen.

Den Kauf der Bankaktien tätigen wir im DZ BANK Portfolio zu Lasten der Position in Rohstoffen, weil wir hier kurzfristig weitere Kursrisiken sehen. Mit aktuell 38% Aktienanlagen und 55% Investitionen in europäischen Staatsanleihen sollte unser Portfolio von einer weiteren Beruhigung der Eurokrise profitieren. Mit einem Kurszuwachs seit Jahresbeginn von 11,4% zeichnet sich ein erfolgreiches Anlagejahr 2012 ab.

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *