Führung in China setzt auf „Qualität statt Quantität“ – Aktienmarkt günstig bewertet

Die neue chinesische Führungsebene hat seit Amtsantritt bereits für Überraschungen gesorgt. Im Gegensatz zu früheren Regierungen scheint der laufende 12. Fünfjahresplan für die neue Führung mehr als nur ein Lippenbekenntnis zu sein. Wir sind mittlerweile recht zuversichtlich, dass das verankerte Prinzip „Qualität statt Quantität“ sowie der Plan, die chinesische Gesellschaft zu Konsum- und Dienstleistungsgesellschaft zu wandeln, tatsächlich umgesetzt werden.

Langfristig würden die angestrebten Strukturreformen zu einem etwas niedrigeren, aber nachhaltigen Wachstum führen. China dürfte dann auch weiterhin zu den wachstumsstärksten Nationen weltweit zählen. Eine weitere Absenkung des offiziellen Wachstumsziels von nun 7,5 auf 7,0 Prozent ist nicht auszuschließen. Wir meinen, dass diese Umkehr aber auch dringend notwendig ist. Mit seinem aktuellen Geschäftsmodell als „Werkbank der Welt“ steuert China unweigerlich innerhalb der nächsten zehn bis 15 Jahre auf große Probleme zu, falls nicht vorher gegengelenkt wird. China ist schon lange kein Billiglohnland mehr. Gleichzeitig sinkt das Angebot an neuen Arbeitskräften als Spätfolge der „Ein-Kind-Politik“. Zudem ist kaum ein anderes Land mit einem Anteil der Industrie von 50% am BIP so industrielastig wie China.

Das Bewertungsniveau des chinesischen Marktes ist durch die jüngste Kurskorrektur erheblich gesunken und liegt inzwischen sogar deutlich unter dem Niveau der entwickelten Märkte. Auch nach Kurs-Buchwert-Verhältnis notiert der Markt aktuell rund 20% unter den historischen Bewertungsniveaus. Dementsprechend nutzen wir den Kursrückgang am chinesischen Aktienmarkt und kaufen per Eröffnungskurs 05.07. den CSI 300 mit einer Gewichtung von 5% in das DZ BANK Depot zu Lasten der Position in EWU-Staatsanleihen.

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *