Deutsche Unternehmen schütten 33,6 Mrd. Euro Dividenden aus – Investoren sollten auf „Aristokraten“ setzen

Die Dividendensaison 2014 steht vor dem Start. Wir erwarten, dass die Dividendenzahlungen um 2% gesteigert und 37% der Gewinne an die Aktionäre ausgeschüttet werden. Mit knapp 34 Mrd. Euro werden die HDAX-Unternehmen annährend so viel ausschütten wie vor der Finanzkrise .

Zwar liegen die Dividendenrenditen des DAX (Rendite von 2,9%) und des Euro Stoxx 50 (Rendite von 3,7%) inzwischen wieder auf Höhe des historischen Durchschnitts, gegenüber der geringen Verzinsung am Rentenmarkt (Rendite 10jähre Bundesanleihen: 1,7%)  erscheinen die Dividenden jedoch weiterhin attraktiv.

Mit welchen Strategien können Investoren im aktuellen Marktumfeld von den Ausschüttungen profitieren? – Ausschließlich die Dividendenrendite als Kriterium für die Investitionsentscheidung heranzuziehen, sehen wir als nicht Ziel führend an. Vielmehr ist es notwendig, weitere Fundamentaldaten und Bewertungskennzahlen zu berücksichtigen.

Zum einen empfehlen wir defensiv orientierten Investoren auf „Dividenden-Aristokraten“ zu setzen, d. h. Unternehmen, die kontinuierlich Dividende bezahlt und diese angehoben oder stabil gehalten haben. Zum anderen empfehlen wir Rendite orientierten Investoren Aktien mit attraktiver Dividendenrendite und zusätzlich positiver DZ BANK Anlageempfehlung.

Wir haben in diesem Jahr 10 deutsche, 17 europäische und 7 US-„Dividenden-Aristokraten“ identifiziert. Zudem weisen 21 deutsche, 24 europäische und 10 US-Aktien unserer Coverage ein positives Anlageurteil UND eine überdurchschnittliche Dividendenrendite auf.

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *