Marktspekulationen bringen EZB-Rat nicht aus der Ruhe

Die Währungshüter des Euro-Raums haben, unseren Erwartungen entsprechend, bei ihrem heutigen Zusammentreffen ihren Leitzins unverändert bei 0,25% belassen. Auch sind Spekulationen über weitere unkonventionelle Maßnahmen der Notenbank enttäuscht worden. Der Bund-Future quittierte das Ausbleiben weiterer geldpolitischer Lockerungen mit Kursverlusten.

Im Rahmen der sich an die Zinsentscheidung anschließenden Pressekonferenz hat EZB-Chef Draghi insbesondere versucht, der zuletzt forciert geführten Deflationsdebatte etwas die Spitze zu nehmen. Zwar rechnet die Notenbank mit einer längeren Phase niedriger Preisniveausteigerungsraten, doch geht sie grundsätzlich nicht von einem Abrutschen der Teuerungsrate in den deflationären Bereich aus. Des Weiteren betrachten die europäischen Währungshüter die für ihre geldpolitische Ausrichtung bedeutsamen mittelfristigen Inflationserwartungen nach wie vor als fest verankert. Zur Beurteilung der zukünftigen geldpolitischen Perspektiven rücken nunmehr die neuen EZB-Stabsprojektionen zur Konjunktur- und Inflationsentwicklung in den Fokus. Diese werden turnusgemäß zur März-Sitzung veröffentlicht und reichen dann erstmals bis ins Jahr 2016, so dass sie auch weiteren Aufschluss über den Einfluss der gegenwärtigen Turbulenzen in den Emerging Markets auf die Realwirtschaft im Euro-Raum bieten sollten.

Im Hinblick auf die jüngst zu beobachtenden Ausschläge am europäischen Geldmarkt hat Notenbankchef Draghi hervorgehoben, dass die Notenbank diese Entwicklungen weiterhin genau im Blick habe und bei Bedarf handlungsbereit sei. Im Rahmen der heutigen Beratungen im EZB-Rat war aber das Aussetzen der SMP-Abschöpfungtender (noch) kein Thema.

Für die kommenden Monate erwarten wir grundsätzlich eine weitere Fortsetzung der Politik der ruhigen Hand. Die spiegelt sich unseres Erachtens auch in der weiteren Betonung der Forward Guidance seitens der EZB wider – Wer wenig Munition hat, geht sorgsam damit um.

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *