Was hält die Inflation niedrig?

Seit mehr als zwei Jahren schwindet in vielen Volkswirtschaften kontinuierlich der Inflationsdruck. Dies ist eigentlich verwunderlich, denn vor dem Hintergrund der expansiven Geldpolitik durch die großen Notenbanken rund um den Globus wäre doch eigentlich ein stärkeres Anziehen des Preisniveaus zu erwarten.

Was hält also gegenwärtig die Inflation niedrig oder lässt sie in einigen Ländern sogar negativ werden? Ein wesentlicher Erklärungsfaktor für die Abwärtsbewegung in der Inflationsrate liegt in den nicht genutzten Produktionskapazitäten weltweit. Sie sind das Spiegelbild einer schwachen Nachfrage. Vorhandene Maschinen stehen deshalb still und die zusätzliche Schaffung neuer Arbeitsplätze bleibt gedämpft. Mit der Konsequenz, dass die gesamtwirtschaftliche Nachfrage dadurch weiter gedrosselt wird.

Gerade in den Industrieländern und hier insbesondere in der europäischen Währungsunion liegt die Kapazitätsauslastung noch immer unter ihrem langfristigen Durchschnitt. Und die Volkswirtschaften wachsen langsamer als sie vor dem Hintergrund ihres Wachstumspotenzials könnten. Eine niedrige Kapazitätsauslastung sorgt auf der einen Seite dafür, dass die Unternehmen sich mit neuen Investitionen zurückhalten, was das Wachstum weiter bremst. Auf der anderen Seite führt die Unterauslastung dazu, dass Unternehmen kaum in der Lage sind, höhere Preise für ihre Produkte zu verlangen.

Das hält insgesamt die Inflation auf niedrigem Niveau. Aktuell sieht es mit Blick auf das kommende Jahr auch nicht nach einem deutlichen Anstieg der Inflationsraten aus. Sollte die Kapazitätsauslastung sich weiterhin nur langsam erholen, dürften nicht nur die Investitionsquoten weiter schwach ausfallen, auch die Inflationsrate dürfte nur sehr verhalten steigen.

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *