Deutsche Konjunktur in Schwächephase

Die Konjunkturlage in Deutschland hat sich über die Sommermonate merklich eingetrübt. Das zeigt sich sowohl an wichtigen Stimmungsindikatoren, wie etwa dem ifo-Geschäftsklimaindikator, als auch an „harten“ Monatsdaten wie der Industrieproduktion oder den Auftragseingängen.

Besonders schwach fielen in den Sommermonaten die Daten aus dem Industriebereich aus. Die Produktion im Verarbeitenden Gewerbe enttäuschte zuletzt, die Auftragslage ist relativ schwach, und auch in der Bauwirtschaft geht es derzeit allenfalls seitwärts. Dagegen halten sich sowohl Exporte als auch Einzelhandel recht robust.

Insgesamt lässt der bislang vorliegende Datenkranz darauf schließen, dass die deutsche Wirtschaft im abgelaufenen dritten Quartal kaum vorangekommen ist und auch im laufenden Schlussquartal 2014 allenfalls ein geringes Wachstum erreichen kann. Für das Gesamtjahr 2014 ergibt sich damit eine gesamtwirtschaftliche Wachstumsrate von 1,3 Prozent, leicht unterhalb unserer bisherigen Prognose von 1,5 Prozent.

Im kommenden Jahr dürfte die Konjunkturdynamik dann wieder allmählich zunehmen. Dazu trägt das etwas verbesserte außenwirtschaftliche Umfeld bei. Der private Konsum dürfte 2015 eine Stütze der deutschen Konjunktur bleiben. Die Ausrüstungsinvestitionen kommen dagegen nur langsam in Fahrt, trotz des günstigen Finanzierungsumfelds mit rekordniedrigen Zinsen. Insgesamt ergibt sich für das kommende Jahr eine gesamtwirtschaftliche Wachstumsrate von 1,0 Prozent.

Die Inflationsrate dürfte im kommenden Jahr wieder etwas anziehen. Während der vor allem über den Ölpreis importierte Abwärtstrend auslaufen dürfte, verstärken sich die binnenwirtschaftlichen Teuerungsimpulse. Die Lohnstückkosten dürften, bedingt auch durch den Mindestlohn, beschleunigt zunehmen, und die Steigerung der Wohnungsmieten setzt sich vor allem in den Ballungsräumen weiter fort. Insgesamt dürfte die Teuerungsrate von 0,9 Prozent 2014 auf 1,5 Prozent im kommenden Jahr ansteigen.

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *