Konsumklima in Deutschland auf 13-Jahres-Hoch

Die deutschen Verbraucher sind zu Beginn des neuen Jahres nochmals optimistischer gestimmt als im Dezember. Das GfK-Konsumklima ist im Januar sogar auf seinen höchsten Stand seit November des Jahres 2001 gestiegen.

Zu den ohnehin guten Rahmenbedingungen für den privaten Konsum – anhaltend niedrige Zinsen und eine stabile Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt – kam zuletzt noch ein weiterer Faktor hinzu: Der gesunkene Ölpreis lässt den Konsumenten mehr Geld in der Tasche übrig, während das sehr niedrige Zinsniveau dafür sorgt, dass das Sparen für die privaten Haushalte seinen Reiz verloren hat. Die Sparneigung der Konsumenten ist gemäß der aktuellen Umfrage im Januar auf ein neues Allzeit-Tief gefallen. Sie dürfte wohl vorerst auch auf ihrem niedrigen Niveau verharren, da der von der EZB zuletzt angekündigte massenhafte Kauf von Staatsanleihen die Zinsen auch langfristig niedrig halten wird.

Angesichts der niedrigen Sparneigung und gestiegener Einkommenserwartungen erhöht sich der Spielraum der Verbraucher für Einkäufe. So legt denn auch die Anschaffungsneigung der privaten Haushalte, also die Bereitschaft der Konsumenten, größere Anschaffungen wie etwa Autos, Möbel oder Haushaltsgeräte zu tätigen, zum vierten Mal in Folge zu und ist derzeit so hoch wie seit Dezember 2006 nicht mehr. Das freut die Einzelhändler, die gemäß der aktuellen ifo-Umfrage seit Juni letzten Jahres nicht mehr so gut gelaunt waren.

Die Kauffreude der Verbraucher wird dafür sorgen, dass der private Konsum nach seinem positiven Beitrag im letzten Jahr auch 2015 das Wachstum der deutschen Konjunktur stützen wird. Wir erwarten nach den 1,1 Prozent Wachstum des realen privaten Konsums im Jahr 2014 für dieses Jahr mit einem Plus von 1,5 Prozent ein nochmals besseres Ergebnis.

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *