DAX: Deutliche Stabilisierung nach Ausverkaufsbewegung

Nach den massiven Abgaben zum Wochenanfang setzte der deutschen Blue Chip Index gestern seine bereits am Montagnachmittag begonnene Erholungsbewegung weiter fort. Nachdem in etwas mehr als in zwei Handelswochen der DAX über 2.300 Punkte verlor, gelang somit vom Tief am Montag eine Stabilisierung von fast 850 Punkten. Die Handelsumsätze zeigten sich erneut auf einem deutlich überdurchschnittlichen Niveau.

Auf Basis der Ausverkaufsbewegung vom Montag und dem mit Hilfe einiger sentiment-technischer Indikatoren abzuleitenden hohen Grad an „Pessimismus“ von Seiten der Marktteilnehmer stellte sich somit eine deutliche Gegenbewegung ein. Diese führte den DAX sogar schon über das Niveau der Kurslücke, die von Freitag auf Montag um 10.125 Punkte gerissen wurde. Insgesamt verbleibt jedoch unterhalb des 38,2%-Fibonacci Retracements der letzten Verkaufswelle von Anfang August um 10.230 Punkte der kurzfristige Abwärtstrend noch dynamisch intakt (siehe Grafik).

Solange dieses wichtige Retracement nicht nachhaltig zurückerobert wird, zeigt sich weiterhin ein recht ungünstiges technisches Chancen-/Risikoprofil für Longpositionen. Gelingt jedoch der Durchbruch über die 10.230 Punkte-Marke, sollte sich noch einmal ein weiter gehendes Anschlusspotenzial bis in den Bereich um 10.800 Punkte ergeben. Unverändert davon, bleibt zumindest der mittelfristige Ausblick für den DAX unterhalb der 200-Tage-Linie um 10.960 Punkte negativ.

1. Widerstand 10.230 / 2. Widerstand 10.800

1. Unterstützung 9.340 / 2. Unterstützung 8.900

TAnalyse-2015-08-26

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *