Fed: Der Nullzins bleibt – vorerst

Die Fed hat die Leitzinsen wie von uns erwartet unverändert in einer Spanne von 0 bis 0,25% gelassen. Insgesamt war das „Triple“ aus FOMC-Statement, Projektionen und Pressekonferenz deutlich zögerlicher als viele Marktteilnehmern im Vorfeld erwartet hatten. Dies wirft die Frage auf, ob die US-Notenbank überhaupt noch in diesem Jahr einen neuen Leitzinserhöhungszyklus beginnen wird, oder ob sie erst 2016 erhöhen oder die Zinswende bis auf weiteres vertagt wird.

Sowohl das Fed-Statement, als auch die Projektionen sowie die Pressekonferenz haben die Erwartungen an den Finanzmärkten geschürt, dass die Fed Funds Target Rate vielleicht doch später als erwartet wieder angehoben werden könnte. Derzeit steht die US-Notenbank in der Kritik, die nötige Zinswende immer wieder aufgeschoben zu haben. Hierdurch könnten sich die Unsicherheiten an den Finanzmärkten verstärken. Die Fed muss letztlich eine Entscheidung unter Unsicherheit treffen. Viele Marktteilnehmer erhoffen sich bald Gewissheit über den weiteren Verlauf der US-Zinsen zu erhalten.

Trotz der erneut sehr vorsichtigen Haltung der Fed, halten wir weiterhin eine erste Zinserhöhung im Dezember für wahrscheinlich. Nur wenn sich die Konjunkturdaten in den kommenden Monaten nicht weiter verbessern oder gar verschlechtern und der Lohndruck nicht zunimmt, dürfte die Fed die geldpolitische Neuausrichtung ins Jahr 2016 schieben. In diesem Zusammenhang sehen wir das größte Risiko in einem sich langsam schließenden Fenster für Leitzinserhöhungen – nicht nur weil die Erholungsphase der US-Wirtschaft im historischen Vergleich bereits sehr lange anhält, sondern auch weil die US-Präsidentschaftswahl immer näher rückt. Insgesamt könnte die Fed durch ihr Zögern in den letzten Monaten den optimalen Zeitpunkt für die Zinswende verpasst haben.

 

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *