DAX: erneute Abgaben zum Wochenanfang

Nachdem sich am Donnerstag und Freitag, ausgehend von einem Test des ersten Crashtiefs vom 24. August (9.340 Pkt.), Erholungstendenzen im DAX durchgesetzt hatten, übernahmen zum gestrigen Wochenauftakt erneut die Bären am Markt das Ruder. Sie drückten den deutschen Blue-Chip-Index abermals in Richtung der wichtigen charttechnischen Unterstützung, so dass über die Hälfte der Erholungsgewinne der vorherigen beiden Handelstage wieder wegschmolzen.

Damit bleibt die charttechnische Gesamtlage im DAX fragil: Nach dem wichtigen Test des ersten Crashtiefs vom 24. August bei 9.340 Punkten zeigt sich bis dato eine nur recht schwach ausgeprägte Gegenbewegung nach oben. Ein stabiles „zweites Standbein“, auf welches einige Marktteilnehmer spekulieren, lässt sich in der aktuellen Situation nicht ableiten. Jegliches Handelsgeschehen unterhalb des 38,2%-Fibonacci-Retracements des neu etablierten tertiären Abwärtstrends bei 9.800 Punkten muss in diesem Zusammenhang als charttechnisch negativ interpretiert werden – mit einer hohen Wahrscheinlichkeit auf die Herausbildung neuer Bewegungstiefs. Auch aus markttechnischer Sicht ist noch nicht wieder ein „überverkaufter“ Zustand erreicht (siehe „Projection Oscillator“ in der Grafik), was das wichtigste deutsche Börsenbarometer anfällig für weitere Verluste machen sollte.

Danben dürfte weiterhin der strategische Optimismus, der sich aktuell nur langsam zurückbildet, dem DAX zu schaffen machen – ebenso das bis ins Q4 hinein ungünstige zyklentechnische Umfeld („Vierjahres- bzw. US-Präsidentschaftszyklus“). Sollte der DAX das Tief vom 24. August bei 9.340 Punkten im weiteren Verlauf nicht nachhaltig verteidigen können, droht daher sogar ein weiterer Kursverfall bis zum 161,8%-Fibonacci-Retracement der jüngsten Erholungsbewegung bei 8.610 Punkten.

1. Widerstand 9.800 / 2. Widerstand 10.000

1. Unterstützung 9.340 / 2. Unterstützung 8.900

TAnalyse-2015-09-29

 

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *