DAX: Erholungsrally bleibt intakt

Zum gestrigen Wochenauftakt konnte der deutsche Blue-Chip-Index vor allem in der Anfangsphase deutlich zulegen. Dies führte zu einem kurzzeitigen Überschreiten der 10.200-Punkte-Marke und damit zur Herausbildung eines neuen Bewegungshochs im laufenden kurzfristigen Aufwärtstrend. Im weiteren Verlauf verpuffte die Nachfrage jedoch, und das Handelsgeschehen war erneut von Gewinnmitnahmen geprägt.

Mit Etablierung eines neuen Bewegungshochs wurde der kurzfristige Aufwärtstrend als charttechnisch intakt bestätigt. Damit besteht zumindest unter charttechnischen Gesichtspunkten ein weiter gehendes Erholungspotenzial, das durchaus noch bis zum Reaktionshoch vom 9. September bei 10.515 Punkten reichen kann. Ob es zu „mehr“ reicht, muss jedoch aus heutiger Sicht bezweifelt werden. Das aufwärts gerichtete Momentum verlangsamt sich, die Entwicklung des Sentiments gestaltet sich im Hinblick auf mögliche weitere signifikante Kursgewinne eher ungünstig, und auch der „Vierjahreszyklus“ verheißt nochmals Gegenwind.

Alles in allem bleibt unsere Erwartungshaltung, dass die laufende Erholungsrally noch nicht den erhofften mittelfristigen Befreiungsschlag mit sich bringen wird, erhalten. Jegliches Handelsgeschehen unterhalb des Reaktionshochs von 10.515 Punkten beschreibt weiterhin einen intakten mittelfristigen Abwärtstrend. Wir rechnen nach dem Abschluss der laufenden Erholung immer noch mit einem erneuten abwärts gerichteten Trendimpuls in Richtung der Jahrestiefs um 9.325 Punkte. Ein potenzieller charttechnischer „Trigger“ für eine derartige Bewegung wäre jedoch erst mit einem nachhaltigen Unterschreiten des Unterstützungsbereichs um 9.890/70 Punkte (letztes Reaktionstief und 38,2%-Fibonacci-Retracement des kurzfristigen Aufwärtstrends) gegeben.

1. Widerstand 10.335 / 2. Widerstand 10.380

1. Unterstützung 9.780 / 2. Unterstützung 9.340

TAnalyse-2015-10-20

 

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *