DAX: neues Bewegungshoch in der Erholungsbewegung markiert

Nach fester Eröffnung schwächelte der DAX gestern in der ersten Handelsstunde, um dann im weiteren Verlauf deutlich zuzulegen. Dabei gelang dem deutschen Blue-Chip-Index die Herausbildung eines neuen Bewegungshochs im intakten kurzfristigen Aufwärtstrend. Dieses lag bei knapp 10.280 Zählern.

Mit diesem Marktverhalten hat das wichtigste deutsche Aktienmarktbarometer seinen kurzfristigen Aufwärtstrend nochmals als charttechnisch intakt bestätigt. Auf dieser Basis ergibt sich trotz eines gewissen Momentumverlusts weiterhin noch einmal ein fortgesetztes Erholungspotenzial, welches bis zum Reaktionshoch vom 9. September bei 10.515 Punkten reicht. Dort sollte eine Art „charttechnischer Deckel“ für den DAX bestehen.

Insgesamt bleibt die im Vergleich zu den US-Pendants deutlich schlechtere charttechnische Verfassung das große Manko für den DAX. Die generelle positive Erwartungshaltung der Mehrheit der Marktteilnehmer in Richtung „Jahresendrally“ bildet ebenfalls einen Hemmschuh in Bezug auf signifikante weitere Zugewinne. Wir gehen daher davon aus, dass die laufende Erholungsbewegung bald auslaufen wird. In der Folge sollte es dann nochmals zur Herausbildung eines „dritten Abwärtsbeins“ in Richtung der Jahrestiefs um 9.340/25 Punkte kommen.

1. Widerstand 10.380 / 2. Widerstand 10.515

1. Unterstützung 9.980 / 2. Unterstützung 9.790

TAnalyse-2015-10-22

 

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *