DAX: Gewinnmitnahmen nach Kursfeuerwerk

Nachdem sich bereits zum Wochenanfang nach dem Draghi-Kursimpuls vom Donnerstag keine deutlichere Anschlussdynamik mehr beim deutschen Blue-Chip-Index eingestellt hatte, setzten sich gestern die Gewinnmitnahmen auf hohem Niveau weiter fort. Ein zügiges Heranlaufen an die 200-Tage-Linie um 11.045 Punkte wurde somit vereitelt.

Nach dem Kursfeuerwerk zum Wochenschluss hat sich somit recht schnell eine erste Konsolidierungsbewegung herausgebildet. Mit dem dynamischen Überwinden des letzten Reaktionshochs bei 10.515 Punkten hatte sich der DAX unter charttechnischen Gesichtspunkten eine weiter gehende Bewegung bis in den Bereich der 200-Tage-Linie um 11.045 Punkte erarbeitet.

Mit Blick auf den gegenwärtig hohen Grad an Optimismus gegenüber der weiteren Kursentwicklung im DAX (Basis sind die sentix-Befragungen der Investoren) erscheint jedoch der Übergang in eine Konsolidierungsbewegung zumindest sentiment-technisch nicht überraschend. Wichtig für den weiteren Verlauf und auch für die Annahme einer fortgesetzten Jahresendrally ist, dass die weiteren Abgaben insgesamt noch oberhalb der neuen charttechnischen Unterstützung um 10.515 Punkte verbleiben. Gelingt dies, wäre die laufende Konsolidierung im Sinne des Schließens der am Freitag gerissenen Kurslücke zu interpretieren. Dies würde dann auch eine gute Basis darstellen, im weiteren Verlauf eine erneute Bewegung bis zur 200-Tage-Linie zu initiieren.

1. Widerstand 11.045 / 2. Widerstand 11.280

1. Unterstützung 10.515 / 2. Unterstützung 10.200

TAnalyse-2015-10-28

 

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *