DAX: 200-Tage-Linie vor erneutem Test

Nach schwächerer Eröffnung aufgrund ungünstiger Vorgaben aus Fernost und durch die US-Futures am Morgen kam gleich zu Handelsbeginn erneutes Kaufinteresse am deutschen Aktienmarkt auf. Dieses hievte den DAX auf ein neues Bewegungshoch im intakten kurzfristigen Aufwärtstrend.

Insgesamt ist das wichtigste deutsche Aktienmarktbarometer auf bestem Weg, seine 200-Tage-Linie (akt. 11.060 Pkt.; einfache Glättung) bzw. den gesamten charttechnischen Widerstandsbereich, der hinauf bis 11.150 Punkte reicht, einem Test zu unterziehen. Bis dorthin ist nur noch ein geringes Restpotenzial vorhanden. Vor dem Hintergrund der Bedeutung dieser wichtigen Zone, die durch die dort angesiedelte 200-Tage-Linie auch eine gewisse „Ankerfunktion“ für die Investoren ausübt, ist zunächst nicht von einem nachhaltigen Überwinden im ersten Anlauf auszugehen.

Der gegenwärtig wieder hohe Optimismus im Markt, der sowohl auf Basis der „harten“ als auch der „weichen“ Sentimentindikatoren auszumachen ist, sollte daneben seine Bremswirkung entfalten. Somit scheint im weiteren Verlauf der Übergang zu einem deutlichen Luftholen nicht zu überraschen. Diesbezüglich gilt jedoch, dass jeglicher Verbleib oberhalb der letzten wichtigen charttechnischen Ausbruchsmarke um 10.512 Punkte als positiv im Hinblick auf eine weiter gehende Jahresendrally zu interpretieren ist. Um sich zusätzliches Aufwärtspotenzial zu erschließen, müsste der DAX die o.g. charttechnische Widerstandszone erst nachhaltig aufbrechen – was zumindest in Bezug auf den ersten Anlauf zu bezweifeln ist.

1. Widerstand 11.060 / 2. Widerstand 11.280

1. Unterstützung 10.515 / 2. Unterstützung 10.200

TAnalyse-2015-11-03

 

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *