DAX: Test der 200 Tage-Linie läuft

Mit der Etablierung einer Eröffnungslücke zum Vortageshoch startete der deutsche Blue Chip-Index gestern erneut recht freundlich in den Handel. Die aufgelaufenen Tagesgewinne beim DAX konnten jedoch mit einer schwächeren Eröffnung an der Wall Street nicht bis zum Handelsschluss verteidigt werden.

Zumindest mit dem Tagesschlusskurs wurde die 200 Tage-Linie um 11.070 Punkte knapp überwunden. Unter formationstechnischen Gesichtspunkten hat der DAX schon am Dienstag eine „Konsolidierungsflagge“, als klassisches Trend bestätigendes Kursmuster, nach oben hin aufgelöst (siehe Grafik). Hierdurch eröffnete sich schon zu Beginn der Woche eine gute Chance, den Rückenwind des saisonalen bzw. zyklischen Umfelds zu nutzen und die Jahresendrally weiter fortzusetzen. Als wichtige Bestätigung eines solchen Szenarios ist dabei jedoch ein nachhaltiger Sprung über den wichtigen 200 Tages-Durchschnitt notwendig.

Auf Basis der „Konsolidierungsflagge“ lässt sich direkt ein Anschlusspotenzial bis 11.330 Punkte, dem 161,8%-Fibonacci-Retracement der letzten Konsolidierung, ableiten (siehe Grafik). Im Hinblick auf eine fortgesetzte Jahresendrally ergeben sich perspektivisch sogar weitere Kursavancen bis 11.800 Punkte. Der dort verortete charttechnische Widerstandsbereich ist als recht stark einzustufen, so dass sich zunächst keine Fantasie auf einen erneuten Test des Allzeithochs (12.390 Pkt.) ableiten lässt.

1. Widerstand 11.070 / 2. Widerstand 11.330

1. Unterstützung 10.515 / 2. Unterstützung 10.400

TAnalyse_20151120

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *