DAX: Wichtige Unterstützung im Fokus

Unverändert zeigte sich auch gestern der deutsche Blue Chip Index in einer schwachen Verfassung. Die Hoffnung, auf Basis der günstiger zu interpretierenden Tageskerze vom Dienstag (längerer „unterer“ Schatten), doch noch einen zügigen Übergang zu einer saisonal üblichen Jahresanfangsrally zu bekommen, wurden mit den gestrigen Abgaben erneut enttäuscht.

Mit dem Unterschreiten des letzten Reaktionstiefs des kurzfristigen Aufwärtstrends von Ende Dezember um 10.400 Punkte zum Jahresanfang hatten sich beim DAX weiter gehende Anschlussrisiken bis zum Dezembertief um 10.120 Punkte ergeben. Diese wurden gestern bereits mehr als vollständig ausgeschöpft. Zumindest gelang es am Nachmittag mit ersten Zukäufen die wichtige Unterstützung noch einmal zu verteidigen. Jede fortgesetzte Stabilisierung steht jedoch vor einigen stärkeren charttechnischen Widerständen, die aktuell die weiter gehende Kursfantasie beim DAX limitiert.

Gelingt es demgegenüber im weiteren Verlauf nicht, die Unterstützung um 10.120 Punkte nachhaltig zu verteidigen, ergeben sich unter charttechnischen Gesichtspunkten sogar fortgesetzte Anschlussrisiken bis in den Bereich um 9.550 Punkte. Dieses lässt sich auf Basis der Spiegelung der ersten Abgabenwelle von Anfang Dezember an das Verlaufshoch von letzter Woche um 10.860 Punkte ableiten (siehe sog. „Measured Move“-Projektion in der Grafik).

1. Widerstand 10.860 / 2. Widerstand 11.430

1. Unterstützung 10.120 / 2. Unterstützung 9.550

070116DAX

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *