DAX: Fed gibt noch keine Zinsentwarnung

Nach den deutlichen Zugewinnen vom Dienstag zeigte sich gestern am deutschen Aktienmarkt ein recht ruhiger Handelsverlauf. In einer relativ engen Handelsspanne konnten dabei die Kursgewinne der vergangenen Handelstage noch etwas ausgebaut werden. Gespannt warteten die Marktteilnehmer auf die Ergebnisse der Sitzung der US-Notenbank Fed am Abend nach Handelsschluss.

Die dann erfolgte Entscheidung der Fed, keine klare Aussage über eine Verzögerung der Anhebung der Leitzinsen zu geben, führte gestern Abend noch zu einem schwachen Handel an der Wall Street. Mit Blick auf die Charttechnik bewegen sich dabei die bisherigen Zukäufe beim deutschen Blue Chip-Index unterhalb des 38,2%-Fibonacci-Retracements des seit Anfang des Jahres aufgelaufenen Kursverlustes um 9.900 Punkte. Unter quantitativen Gesichtspunkten bleibt hierdurch der kurzfristige Abwärtstrend beim DAX dynamisch intakt. Um das in der letzten Woche mit dem erfolgreichen Test des strategisch wichtigen Unterstützungsbereichs um 9.325 Punkte gegebene positive Signal zu bestätigen, wird es mit diesen ungünstigen Vorgaben heute recht schwierig werden, das wichtige Retracement zügig zu überwinden und damit die Gefahr einer erneuten deutlichen Abgabenwelle zu minimieren.

Sentimenttechnisch bleibt dabei die Fortsetzung der Gegenbewegung auf der Agenda. Zuletzt zeigte sich zumindest für den US-amerikanischen Aktienmarkt ein negatives Sentiment-Extremum, welches aus antizyklischer Sicht für eine fortgesetzte Stabilisierung auch beim DAX spricht. Unter diesen Gesichtspunkten bleibt ein weiteres Erholungspotenzial bis zum nächsten Widerstand um rund 10.120 Punkte auf der Agenda.

1. Widerstand 9.900 / 2. Widerstand 10.120

1. Unterstützung 9.655 / 2. Unterstützung 9.315

28012016DAX

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *