DAX: Erholungsbewegung setzt sich unspektakulär fort

Nach fester Eröffnung zeigte sich im Handelsverlauf am Freitag zunächst abermals ein Angebotsüberschuss am deutschen Aktienmarkt. Dabei vermochten es die Bären aber nicht, den hiesigen Blue Chip-Index unter sein Vortagestief (9.595 Pkt.) zu drücken. Mit Hilfe einer freundlichen Wall Street setzte sich der Index dann am Nachmittag wieder von seinen Tiefstständen ab und schloss auf Tageshoch.

Insgesamt zeigt sich keine Änderung der charttechnischen Gesamteinschätzung: Bislang handelt es sich bei dem Marktgeschehen seit dem 20. Januar weiterhin nur um eine Gegenbewegung/Aufwärtsreaktion im intakten Abwärtstrend. Positiv steht nach wie vor der erfolgreiche Test der strategisch wichtigen charttechnischen Unterstützung um 9.325 Punkte zu Buche. Darüber hinaus haben wir nach der Fed-Sitzung vom Mittwoch, die alles andere als „günstig“ für den Aktienmarkt zu interpretieren war, lediglich eine kurzlebige Schwäche gesehen. Mit einem deutlich im Plus aus dem Handel gehenden Index war zudem zum zweiten Male hintereinander ein Freitag zu beobachten, an dem die Marktteilnehmer bereit waren, Risiken über das Wochenende zu halten. Ein solches Marktverhalten deutet nicht darauf hin, dass trotz aller mittel- und langfristigen technischen Bedenken bereits in naher Zukunft erneut ein markanter Kursrutsch bevorsteht.

Insofern bleibt die laufende Gegenbewegung/Aufwärtsreaktion ausbaufähig. Hierzu muss der DAX jedoch zwingend das 38,2%-Fibonacci-Retracement seines Abwärtstrends von Ende Dezember bei 9.900 Punkten überwinden – es eröffnete sich dann die Chance, zumindest seinen nächsten starken charttechnischen Widerstandsbereich um 10.120 Punkte einem Test zu unterziehen.

1. Widerstand 9.900 / 2. Widerstand 10.120

1. Unterstützung 9.565 / 2. Unterstützung 9.315

010216DAX

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *