DAX: Kurzfristig noch keine Entwarnung

Nach günstigen Vorgaben aus dem US-Späthandel vom Mittwoch eröffnete der DAX gestern fester. Dennoch pendelte der Markt am Vormittag zunächst lediglich seitwärts. Erst ab Mittag zeigten sich Impulse: Im Zuge dessen konnte der deutsche Blue Chip-Index um weitere 150 Punkte bis auf ein Tageshoch bei rund 9.390 Punkten klettern. Erst am späteren Nachmittag wurde dann ein Teil dieser Zugewinne wieder aufgezehrt.

Trotz des gestrigen positiven Handelstags behalten wir unsere Annahme bei, dass sich das wichtigste deutsche Aktienmarktbarometer in einer deutlicheren Verschnaufpause nach dem vorherigen 850 Punkte-Anstieg befindet. Wir unterstellen, dass der DAX nach Herausbildung seines „Trading-Tiefs“ vom 11. Februar bei 8.700 Punkten eine „ABC“-Erholung durchläuft. Nach dem ersten Erholungsschub „A“ dürfte der seit Dienstag laufende Rücksetzer als Welle „B“ zu klassifizieren sein. Insbesondere zwei Aspekte sprechen dafür, dass diese kurzfristige Abwärtsbewegung noch nicht ihr Ende gesehen haben sollte: Zum einen fand noch kein übermäßiger Abbau der zuvor markttechnisch „überkauften“ Lage statt (siehe „Projection Oscillator“ in der Grafik). Zum anderen verharrt die Put/Call-Ratio (DAX-Indexoptionen) in den letzten Handelstagen auf auffällig niedrigen Niveaus, so dass der Markt an dieser Stelle noch einem weiteren Abwärtsrisiko ausgesetzt ist. Dieses reicht durchaus bis in den Bereich der Kurslücke von Montag, den 15.02., um 8.970 Punkte.

Das Konstrukt „Bärenmarktrally“ mit einem Gesamt-Ziel von 9.900 Punkten bliebe hierdurch noch unberührt. Zyklentechnisch lässt sich der nächste signifikante Hochpunkt unter dem Aspekt „Zeit“ etwa für Ende März/Anfang April ableiten. Dann sollte der übergeordnete negative Trendmarkt seine Fortsetzung finden und erneut massive Abgaben den DAX unter sein Jahrestief um 8.700 Punkte drücken.

1. Widerstand 9.580 / 2. Widerstand 9.900

1. Unterstützung 9.125 / 2. Unterstützung 8.970

260216DAX

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *