DAX: Unspektakulärer Wochenauftakt

Nach schwächerer Eröffnung dümpelte der deutsche Blue Chip-Index zum Wochenauftakt auf niedrigerem Niveau zunächst vor sich hin. Keine Seite konnte dabei entscheidende Impulse setzen. Erst am späten Nachmittag zeigte sich dann eine Intraday-Rally, die den Index zwischenzeitlich bis knapp an die 9.500 Punkte-Marke trug.

Unsere Annahme, dass am 11. Februar bei 8.700 Punkten ein wichtiges „Trading-Tief“ etabliert wurde, behält ihre Gültigkeit. Insgesamt lässt sich im Rahmen der laufenden (als „Bärenmarktrally“ zu klassifizierenden) Aufwärtsbewegung ein weiteres charttechnisches Potenzial bis zum nächsten signifikanten Widerstand um 9.900 Punkte ableiten. Häufig bestehen derartige Gegenbewegungen wie die aktuell laufende aus drei Teilen (sog. „ABC“-Konstruktion). Demzufolge wäre der erste Erholungsschub „A“ mit der DAX-Entwicklung am 22. Februar bei 9.580 Punkten beendet worden. Nach einer Verschnaufpause „B“, die sich zuletzt mit schwächeren Notierungen gezeigt hatte, sollte das wichtigste deutsche Aktienmarktbarometer im Rahmen eines zweiten potenziellen Erholungsschubes „C“ noch einmal eine weitere positive Entwicklung nehmen (siehe Grafik). Für diese Annahme darf der Index nun nicht mehr signifikant abtauchen, sondern muss zügig Stärke beweisen, indem er ein nachhaltiges neues Bewegungshoch oberhalb von 9.580 Punkten etabliert.

Nach Tagen, bei denen es von Seiten der Investoren nur wenig Neigung gab sich gegenüber fallenden Kurse stärker abzusichern, sprang zum Wochenauftakt endlich auch einmal die Put/Call-Ratio für die DAX-Indexoptionen an der Eurex wieder an. Dies lässt die Chance erkennen, dass der Aktienmarkt seinem zyklentechnisch vorgegebenen Pfad (steigende Kurse bis ca. zum Quartalswechsel) auch tatsächlich folgen kann. Ein dynamisches Überwinden der 9.580 Punkte-Marke sollte daher nochmals einen weiteren Anstieg von mehreren hundert Indexpunkten auslösen, bevor schlussendlich der Bärenmarkt wieder an Gewicht gewinnen dürfte.

1. Widerstand 9.580 / 2. Widerstand 9.900

1. Unterstützung 9.125 / 2. Unterstützung 8.970

010316DAX

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *