DAX: Kurzfristig relevante Unterstützungszone bleibt umkämpft

DAX: Kurzfristig relevante Unterstützungszone bleibt umkämpft

Nach etwas festerer Eröffnung konnte sich der DAX zum Wochenausklang nochmals von seiner freundlichen Seite zeigen. Deutsche Blue Chips verzeichneten leichte Zugewinne, zu einem durchgreifenden Nachfrageinteresse kam es aber nicht. Das gesamte Handelsgeschehen im DAX verblieb, gemessen an den vorherigen Verlusten, auf recht niedrigem Niveau.

Insgesamt kämpft der DAX seit einigen Handelstagen mit dem wichtigen 38,2%-Fibonacci-Retracement des Februar-Aufwärtstrends bei 9.570 Punkten bzw. seiner charttechnischen Unterstützung um 9.500 Punkte – jener Marke, die sich am 10. März im Zuge der Verwerfungen nach der EZB-Sitzung als Reaktionstief herausgebildet hatte. Bisher hält sie, so dass im Rahmen der weiterhin „überverkauften“ Markttechnik (siehe „Projection Oscillator“ in der Grafik) auf sehr kurze Sicht nochmals die Chance besteht, die untere Begrenzung der zuvor nach unten verlassenen Handelsspanne bei 9.760 Punkten zu testen. Dies sollte jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass der DAX am 23. März mit hoher Wahrscheinlichkeit einen wichtigen „lokalen Hochpunkt“ (10.112 Pkt.) herausgebildet hat, der das Ende der Bärenmarktrally markiert haben dürfte.

So gesehen sollte jegliche Aufwärtsreaktion aus der „überverkauften“ Situation heraus kurzlebig bleiben und sich auch auf der Kursebene als limitiert erweisen. Mittelfristig erwarten wir einen nachgebenden DAX: Hier dürfte im ersten Schritt die charttechnische Unterstützung um 9.325 Punkte ins Blickfeld rücken. Fällt der DAX nachhaltig darunter, würde ein rascher „Re-Test“ des Februartiefs bei 8.700 Punkten zum Thema. Auf der Zeitebene sollte der zu erwartende Abgabedruck bis ca. Mitte/Ende Mai vorherrschen.

1. Widerstand 9.760 / 2. Widerstand 10.100

1. Unterstützung 9.500 / 2. Unterstützung 9.325

 

 

DAX

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *