DAX: Test wichtiger charttechnischer Unterstützung läuft

Einen interessanten Wochenausklang hat der deutsche Aktienmarkt hinter sich gebracht. Nach bereits schwacher Eröffnung gaben die Kurse deutscher Blue Chips weiter nach, und der DAX fiel wieder unter die zuvor überwundene 200 Tage-Linie (akt. 10.250 Pkt.) zurück.

Mit der längsten schwarzen Tageskerze seit dem 10. März setzt der DAX seinen Konsolidierungskurs fort. Aktuell testet das wichtigste deutsche Aktienmarktbarometer bereits seinen wichtigen charttechnischen Unterstützungsbereich um 10.110 Punkte. An diesem hatte sich der Index in der zweiten Märzhälfte etliche Tage die Zähne ausgebissen, bevor diese Zone schlussendlich überwunden werden konnte. Nun fungiert diese als Unterstützung (sog. „charttechnischer Polaritätswechsel“). Ein nachhaltiger Bruch dieser Unterstützung hätte insofern weit reichende Konsequenzen, als sich dadurch eine markante Eintrübung in Bezug auf das Gesamtbild ergäbe (Stichwort „Ende der Bärenmarktrally“).

Auch wenn der Bruch der o.g. Unterstützung noch nicht als nachhaltig bezeichnet werden kann, zeigt sich mit der zuletzt zu beobachtenden Schwäche ein weiterer Mosaikbaustein im Hinblick auf den aus dem US-Präsidentschaftszyklus abzuleitenden Fahrplan, nach welchem die Märkte in der aktuellen Frühjahrsphase einen „lokalen Hochpunkt“ durchlaufen sollten. Das nächste taktische Abwärtsbein im Kontext des seit April 2015 intakten strategischen Bärenmarkts dürfte damit vor der Tür stehen.

1. Widerstand 10.475 / 2. Widerstand 10.860

1. Unterstützung 9.770 / 2. Unterstützung 9.500

020516DAX

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *