DAX: Charttechnisches Kaufsignal mit Überwinden der 200 Tage-Linie

Auch am Mittwoch regierten wieder die Bullen am deutschen Aktienmarkt. So übersprang der DAX zur Eröffnung mit „Gap“ (Kurslücke) die 200 Tage-Linie (10.120 Pkt.) und kletterte auch im Handelsverlauf weiter nach oben. Damit hat sich die vorherige dreiwöchige „Pattsituation“ positiv aufgelöst.

Mit dem jüngsten Handelsgeschehen besteht eine gute Chance, dass sich ein neuer kurzfristiger Aufwärtstrendimpuls als Bestandteil des immer noch intakten mittelfristigen Aufwärtstrends (Beginn am 11. Februar) etabliert. Ein solcher weist ein charttechnisches Potenzial bis 10.925 Punkte auf (161,8%-Fibonacci-Retracement der aktuellen Konsolidierungsbewegung). Unterstützt wird der deutsche Blue Chip-Index dabei von einem zyklischen Umfeld, das von Gegenwind wieder auf Rückenwind gedreht hat (Basis ist der vierjährige US-Präsidentschaftswahlzyklus).

Daneben bereitet die derzeitige sentiment-technische Situation einen günstigen Nährboden für eine fortgesetzte Aufwärtsbewegung. Denn während der jüngsten Konsolidierungsbewegung, die charttechnisch ja keinen „Schaden“ angerichtet hat, hat sich eine recht negative Grundhaltung von Seiten der Marktteilnehmer gegenüber dem weiteren Marktverlauf herausgebildet (Basis sind die sentix-Befragungen sowie die Entwicklung der CBOE-Put/Call-Ratio). Das jüngste charttechnische Kaufsignal dürfte daher einige Marktteilnehmer auf dem falschen Fuß erwischt haben. Eine abrupte Umkehr der positiven Marktentwicklung der vergangenen Handelstage ist daher eher unwahrscheinlich. Nächstes „Etappenziel“ ist das letzte Bewegungshoch bei 10.475 Punkten. Nachhaltig zurück unter die 200 Tage-Linie zu fallen, sollte nun vermieden werden.

1. Widerstand 10.475 / 2. Widerstand 10.925

1. Unterstützung 10.110 / 2. Unterstützung 9.740

 

DAX

 

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *