DAX: Nach Verschnaufpause Chance auf positive Trendfortsetzung

Nach dem schwächeren Dienstag dominierten gestern erneut die Verkäufer das Geschehen am deutschen Aktienmarkt. Der DAX setzte seine tags zuvor begonnene Verschnaufpause fort und sank im Tagestief bis auf einen Zählerstand um 10.160 Punkte. Am späteren Nachmittag erholte sich das wichtigste deutsche Börsenbarometer dann ein wenig, so dass ein Tagesschluss oberhalb von 10.200 Punkten zu Buche stand.

Insgesamt zollte der deutsche Blue Chip-Index seiner „überkauften“ Markttechnik (siehe „Projection Oscillator“ in der Grafik) in Verbindung mit dem zweitägigen „Bearish Engulfing“-Kerzenmuster (siehe auch Ausgabe von gestern) Tribut. Die seit dem Dienstagmorgen zu beobachtende Verschnaufpause hat jedoch bis dato nicht zu einem Wiederabtauchen unter die wichtige 10.100 Punkte-Marke geführt, wo der letzte charttechnische Ausbruch stattgefunden hat. Die zurückliegende zweitägige Schwächephase stellt so gesehen nichts weiter dar als ein „gesundes Luftholen“. Damit bleibt der sich seit dem 24. Mai entwickelnde kurzfristige Aufwärtstrend intakt. Dieser sollte sich nun rasch fortsetzen. Zunächst dürfte der Index dabei wieder Tuchfühlung mit seinem bisherigen Bewegungshoch vom 21. April bei 10.475 Punkten aufnehmen.

Der Gesamtbewegung ist im weiteren Verlauf sogar ein weiteres charttechnisches Potenzial bis 10.925 Punkte (161,8%-Fibonacci-Retracement der April/Mai-Konsolidierungsbewegung) zuzubilligen. Vor dem Hintergrund des wieder günstigen zyklischen Umfelds mit Rückenwind bis ca. Mitte Juni dürfte auch auf der Zeitebene noch genügend Spielraum bestehen, dass sich der Index nach oben weiter entfalten kann. Dieses skizzierte Positivszenario wäre erst hinfällig, wenn der DAX im weiteren Verlauf wider Erwarten abermals unter seine 200 Tage-Linie zurückfiele.

1. Widerstand 10.475 / 2. Widerstand 10.925

1. Unterstützung 10.100 / 2. Unterstützung 9.740

020616DAX

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *