DAX: Erneuter Test der 10.100 Punkte-Marke

Auch gestern dominierten wie bereits am Mittwoch die Verkäufer am deutschen Aktienmarkt. Sie trieben den DAX im Tagestief auf einen Zählerstand von 10.050 Punkten. Im Anschluss erholte sich das wichtigste deutsche Aktienmarktbarometer wieder ein wenig. Die wichtige 10.100 Punkte-Marke blieb dabei bis zum Schluss umkämpft.

Insgesamt zeigt sich der deutsche Blue Chip-Index in einer uneinheitlichen Verfassung. Nachdem die erste „pull back“-Bewegung vor einer Woche an die 10.100 Punkte-Marke einen erfolgreichen Test mit sich gebracht hatte, schaffte es der DAX nicht, sich in der Folgezeit deutlich nach oben abzusetzen. Aktuell erfolgt nun eine zweite „pull back“-Bewegung, was alles andere als idealtypisch ist. Auf der Zeitachse besteht nur noch bis etwa Mitte/Ende nächster Woche zyklischer Rückenwind (Basis ist ein US-Wahljahr mit einem aus dem Amt scheidenden Präsidenten), so dass sich das Zeitfenster mit einem günstigen Umfeld allmählich einengt. Insofern sollte zwar weiterhin eine Chance auf einen erneuten Anlauf in Richtung des Bewegungshochs vom 21. April (10.475 Pkt.) vorhanden sein, doch beschränkt sich diese auf nur noch wenige Handelstage.

Aus mittelfristiger Sicht zeigt sich nun immer mehr der Charakter eines Seitwärtsmarktes. Ein echtes Trendverhalten ist kaum zu erkennen. Kann der DAX seine kurzfristig noch günstige Verfassung nicht nutzen und gibt die wichtige 10.100 Punkte-Marke auf nachhaltiger Basis auf, so wäre in diesem Rahmen zunächst mit einem erneuten Test der nächsten charttechnischen Unterstützungszone um 9.800/9.740 Punkte zu rechnen.

1. Widerstand 10.475 / 2. Widerstand 10.925

1. Unterstützung 10.040 / 2. Unterstützung 9.740

100616DAX

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *