DAX: Verarbeitung der „Brexit“-Marktreaktion

Nach dem unerwarteten „Brexit“-Votum in Großbritannien hatten die europäischen Aktienindizes am Freitag zunächst mit riesigen Eröffnungslücken zu kämpfen. So startete der DAX über 1.000(!) Punkte tiefer (und damit satte 250 Punkte unterhalb seiner charttechnischen Unterstützung um 9.500 Punkte) in den Handel. Statt einer unkontrollierten Kettenreaktion zeigte sich ab Beginn der Handelssitzung eine Stabilisierung, und der deutsche Blue Chip-Index erkämpfte sich Stück für Stück Terrain zurück, was dazu führte, dass die 9.500 Punkte-Marke auf Schlussstandbasis verteidigt werden konnte.

Mit dem Handelsgeschehen am Freitag zeigte sich an der unteren Begrenzung der seit März etablierten Seitwärtsspanne wieder Nachfrage, so dass diese –trotz des Ausreißers zur Eröffnung am Freitag– grundsätzlich intakt bleibt. Ein direktes „Durchreichen“ in Richtung des Februartiefs bei 8.700 Punkten konnte verhindert werden. Insofern besteht trotz der „Brexit“-Marktreaktion insbesondere mittelfristig die Chance, dem Pfad des „Vierjahreszyklus“ weiter zu folgen und die Seitwärts-Handelsspanne fortzusetzen.

Kurzfristig sollte der „exogene Schock“ vom Freitag jedoch erst einmal charttechnisch verarbeitet werden. Historisch gesehen, ist eine „V“-förmige Marktumkehr nach crashartigen Bewegungen unüblich. Daher sollte es nicht überraschen, wenn der DAX nochmals in Richtung seines Intraday-Tiefs vom Freitag (9.225 Pkt.) abdriftet, welches für die Marktteilnehmer nun einen neuen „Anker“ darstellt. Die Etablierung eines „zweiten Standbeins“ wäre in diesem Zusammenhang von großem Vorteil und nochmals als Bestätigung für die Annahme zu interpretieren, dass ein Kursrutsch bis zum Jahrestief noch nicht unmittelbar bevorsteht. In diesem Fall dürfte sich der Index zunächst wieder seiner 200 Tage-Linie (10.075 Pkt.) annähern.

1. Widerstand 9.850 / 2. Widerstand 10.075

1. Unterstützung 9.500 / 2. Unterstützung 9.225

270616DAX

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *