DAX: 10.475 Punkte-Marke als Widerstand erneut bestätigt

Erneut startete der deutsche Blue Chip Index recht positiv in die neue Handelswoche. Bereits in den ersten Handelsstunden konnte ein neues Bewegungshoch im laufenden Aufwärtstrend etabliert werden. Im Bereich der Jahreshochs um 10.475 Punkte ebbte dann jedoch das neue Kaufinteresse wieder ab, so dass dieses Niveau zum wiederholten Male als ein wichtiger charttechnischer Widerstand bestätigt wurde.

Mit der Herausbildung einer „Shooting Star“-Tageskerze an diesem charttechnischen Widerstand wird somit erneut die Bedeutung dieses Bereichs für die weiter gehende Kursentwicklung beim DAX unterstrichen. Nachdem zuletzt eine konstruktive Verschnaufpause zu einem fast punktgenauen Test der 200 Tage-Linie (akt. 10.080 Pkt.) führte, kann ein weiter gehendes Kurspotenzial bis rund 11.000 Punkte nur auf Basis eines nachhaltigen Durchbruchs über die 10.475 Punkte-Marke eröffnet werden.

Mit Blick auf die Konsolidierung von letzter Woche zeigt sich dabei eine recht interessante Situation beim Sentiment des deutschen Aktienmarktes. Bei der kurzfristigen Befragungskomponente vom Freitag änderte sich die zuvor „optimistische“ Stimmung in Richtung einer eher „neutralen“ Haltung (Basis ist die aktuelle Befragung der Marktteilnehmer von sentix). Dabei ist zugleich auch der sog. „Neutrality-Index“ auf das höchste Niveau dieses Jahres gestiegen. Mit dem Ausweis von 50% „neutraler“ Investoren am Markt lässt sich hierdurch ein hoher Grad an Verunsicherung erkennen. Zusammen mit der aktuell noch günstigen Zyklentechnik stellt sich somit trotz der zunächst erfolgten Bestätigung des charttechnischen Widerstands um 10.475 Punkte keine schlechte Konstellation im Hinblick auf die Fortsetzung des laufenden Aufwärtstrends im DAX dar.

1. Widerstand 10.475 / 2. Widerstand 11.000

1. Unterstützung 10.080 / 2. Unterstützung 9.800

090816DAX

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *