DAX: Neues Jahreshoch bestätigt intakten Aufwärtstrend

Nachdem der deutsche Blue Chip Index am Montag zum wiederholten Male fest in die neue Handelswoche startete, erlahmte -im Gegensatz zur vergangenen Woche- das neue Kaufinteresse gestern nicht sofort wieder. Im Gegenteil: Mit den fortgesetzten Zukäufen gelang dem DAX ein deutlicher Durchbruch über den charttechnischen Widerstand um 10.475 Punkte.

Mit dem Überwinden des Widerstands wird ein intakter mittelfristiger Aufwärtstrend angezeigt. Nach der zuletzt konstruktiven Verschnaufpause bis in den Bereich der 200 Tage-Linie (aktuell bei 10.080 Punkten) ergab sich zunächst ein weiter gehendes Anschlusspotenzial bis zum 161,8%-Fibonacci Retracement der Konsolidierungsbewegung von Anfang des Monats um 10.685 Punkte. Dieses kurzfristige Anschlusspotenzial konnte der DAX gestern bereits mehr als ausschöpfen.

Auch wenn hierdurch der Übergang zu einem zumindest kurzen „Luftholen“ angezeigt wird, kann zusammen mit der aktuell noch günstigen Zyklentechnik dem DAX  insgesamt noch ein weiter gehendes Kurspotenzial bis rund 11.000 Punkte zugebilligt werden. Dieses Kurspotenzial speist sich aus der sog. „Measured Move“-Projektion. Es wird auf Basis des ersten aufwärts gerichteten Trendimpulses von Februar bis April gebildet, welcher an den lokalen Tiefpunkt von Anfang Juni gespiegelt wird (siehe Grafik). Interessant ist dabei die Tatsache, dass auf diesem Niveau zugleich auch das 61,8%-Fibonacci Retracement der gesamten Abgaben seit April 2015 zu finden ist.

1. Widerstand 10.700 / 2. Widerstand 11.000

1. Unterstützung 10.475 / 2. Unterstützung 10.080

100816DAX

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 3.17

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *