DAX: Wichtige Unterstützung bleibt auf dem Prüfstand

Einen hoch volatilen Start in die neue Handelswoche zeigte sich gestern beim deutschen Blue Chip Index. Bei unverändert deutlich unterdurchschnittlichen Umsätzen stellte sich zunächst eine freundliche Handelseröffnung ein. Hierdurch wurde auch recht zügig ein neues Bewegungshoch im laufenden Aufwärtstrend etabliert. Mit den dann im weiteren Verlauf erfolgten Abgaben, bildete sich jedoch eine ungünstig zu interpretierende Tageskerze mit längerem „oberen“ Schatten heraus.

Auch wenn zum Wochenanfang das 38,2%-Fibonacci Retracement des letzten aufwärts gerichteten Kursimpulses vom Anfang des Monats um 10.530 Punkte unterschritten wurde, konnte mit dem gestrigen Schlusskurs zumindest die wichtige charttechnische Unterstützung auf Basis des ehemaligen Jahreshochs vom April um 10.475 Punkte verteidigt werden. Damit kann die bisherige Konsolidierung noch als eine „pull back“-Bewegung an diese Unterstützung betrachtet werden.

Die Abgaben seit letzter Woche haben natürlich auch ihre Wirkung auf das Sentiment am deutschen Aktienmarkt. Bei der kurzfristigen Befragungskomponente der Marktteilnehmer konnte die zuvor „optimistische“ Stimmung gegenüber dem weiteren Kursverlauf beim DAX abgebaut werden. Hier ist zwar aktuell kein „Pessimismus“ zu erkennen und dadurch auch kein zwingend neuer positiver Trendimpuls zu erwarten, jedoch steht (im Gegensatz zur Vorwoche) die Stimmung der Investoren gegenwärtig nicht gegen weiter steigende Kurse beim DAX. Gerade aufgrund der noch günstigen Zyklentechnik bleibt daher eine gute Chance, dass der mittelfristige Aufwärtstrend noch nicht zu seinem Abschluss gefunden hat.

1. Widerstand 10.800 / 2. Widerstand 11.000

1. Unterstützung 10.475 / 2. Unterstützung 10.070

1DAX

 

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *