DAX: Warten auf den nächsten Trendimpuls

Nach einer schwachen Eröffnung verfestigte sich der Kurs des deutschen Blue Chip Index gestern im weiteren Handelsverlauf. Bei weiterhin sommerlich unterdurchschnittlichen Umsätzen konnte hierdurch jedoch erneut keine aufwärts gerichtete Trenddynamik entwickelt werden.

Das Konstrukt einer laufenden Konsolidierungsbewegung im Rahmen einer „Flaggen“-Formation steht somit noch auf tönernen Füßen (siehe Grafik). Auf Basis eines gestern bereits erfolgten Durchbruchs über die obere Begrenzung der Formation sollte sich idealtypisch ein dynamisch aufwärts gerichteter Trendimpuls anschließen. Dieser konnte gestern jedoch noch nicht erfolgen.

Unverändert sehen wir dennoch mit Blick auf die erfolgreiche Verteidigung der charttechnischen Unterstützung des ehemaligen Jahreshochs vom April um 10.475 Punkte, die Kursverluste von Mitte August nur als eine „pull back“-Bewegung an diese Unterstützung. Gerade aufgrund der gegenwärtig noch günstigen Zyklentechnik zeigt sich bis Anfang September ein weiter gehendes Kurspotenzial bis rund 11.000 Punkte. Hierfür muss sich jedoch recht zügig ein positiver Trendimpuls mit Anschlusskäufen über den kurzfristigen Widerstand um 10.655 Punkte einstellen, damit diese Erwartungshaltung auch charttechnisch eine Bestätigung erhält.

1. Widerstand 10.800 / 2. Widerstand 11.000

1. Unterstützung 10.475 / 2. Unterstützung 10.070

12DAX

 

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *