DAX: Sommerrally setzt sich noch einmal fort

Nach der leicht schwächeren Tendenz zum Wochenauftakt zeigte sich der deutsche Blue Chip-Index gestern erneut von seiner freundlichen Seite. Fast den gesamten Handelstag über beeinflusste ein latenter Nachfrageüberschuss die Kursentwicklung im DAX positiv.

Damit deutet sich die Chance an, dass der Index aus formationstechnischer Sicht eine trendbestätigende „Flaggen“-Konsolidierung erfolgreich abgeschlossen hat. Hierdurch wäre der Weg geebnet, das Kurspotenzial bis rund 11.000 Punkte noch einmal auszuschöpfen. Dieses Kurspotenzial speist sich zum einen aus der sog. „Measured Move“-Projektion, die sich auf Basis des ersten aufwärts gerichteten Trendimpulses von Februar bis April gebildet hat und an den lokalen Tiefpunkt von Anfang Juni gespiegelt wird. Darüber hinaus deutet auch die jüngste „Flaggen“-Konsolidierung in etwa dieses Kurspotenzial an (siehe das entsprechende 161,8%-Fibonacci-Retracement in der Grafik). Im nächsten Schritt sollte der Index somit recht zügig das letzte Bewegungshoch bei 10.800 Punkten einem erneuten Test unterziehen, da insgesamt dem Markt unter zyklischen Aspekten „die Zeit davonläuft“.

Die bislang noch günstig zu interpretierende Zyklentechnik deutet mit dem Beginn des Monats September eine sensible Phase an, die den Übergang zu einem lokalen Hochpunkt für die internationalen Aktienmärkte erwarten lässt. Mit Blick auf das Sentiment am deutschen Aktienmarkt ist zudem bereits jetzt ein hoher Grad an „Optimismus“ bei der strategischen Befragungskomponente der Investoren abzuleiten (siehe etwa aktuelle Befragung von sentix). Auf Basis dieses Sentiments sollte sich somit im weiteren Verlauf kaum weiter gehende Kursfantasie ergeben.

1. Widerstand 10.800 / 2. Widerstand 11.000

1. Unterstützung 10.475 / 2. Unterstützung 10.065

 

D11AX

 

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *