DAX: Herantasten an die 10.800 Punkte-Marke

Nach freundlicher Eröffnung zeigte sich der DAX gestern auch im weiteren Handelsverlauf stabil. Er kletterte erneut über die 10.700 Punkte-Marke und kam im Tageshoch (10.775 Pkt.) seinem letzten Bewegungshoch von Mitte August bei 10.800 Punkten bereits recht nahe. Größere Dynamik kam dabei -wie bereits in den vergangenen Handelstagen- nicht auf.

Nach dem Überwinden der oberen Begrenzung einer potenziellen „Konsolidierungsflagge“ Ende August konnte der deutsche Blue Chip-Index zwar weitere Zugewinne erzielen, doch reichte die Kraft bisher noch nicht für einen ernsthaften Test des letzten Bewegungshochs bei 10.800 Punkten. Ohne das nötige Momentum tut sich das wichtigste deutsche Aktienmarktbarometer aktuell schwer. Es schleppt sich mehr oder weniger zäh nach oben – just in einer Phase, die bereits im (zeitlichen) Streubereich eines zyklischen Hochpunkts liegt. Dies stellt trotz einer immer noch günstigen charttechnischen Verfassung und einem lediglich „neutralen“ Investorensentiment einen Schwachpunkt dar. Um das bisher abzuleitende Restpotenzial bis 11.000 Punkte auszuschöpfen, bedarf es daher nun der raschen Herausbildung eines neuen Bewegungshochs oberhalb von 10.800 Punkten.

Gelingt dieses Unterfangen nicht, sondern prallt der Index im Gegensatz dazu deutlich von der 10.800 Punkte-Marke nach unten ab, verringert sich die Wahrscheinlichkeit, dass dieser noch einmal Tuchfühlung mit der nächsten Tausendermarke aufnehmen wird. Eine „formale Bestätigung“, dass der aus zyklischer Sicht zu erwartende September-Hochpunkt „im Kasten“ ist, ergäbe sich hingegen erst bei einem nachhaltigen Unterschreiten des letzten Reaktionstiefs in Bezug auf den Juni/Juli-Aufwärtstrend bei 10.440 Punkten.

1. Widerstand 10.800 / 2. Widerstand 11.000

1. Unterstützung 10.475 / 2. Unterstützung 10.055

080916dax

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *