DAX: Risiken rücken wieder stärker in den Fokus

Zum Wochenausklang zeigte sich der deutsche Blue Chip-Index gleich in der Eröffnung schwächer. Im weiteren Handelsverlauf unterbot er sogar das Niveau des Vortagestiefs (10.570 Pkt.) und entfernte sich damit weiter von der 10.800 Punkte-Marke.

Insgesamt wirkt die Enttäuschung, die die EZB-Pressekonferenz am Donnerstagnachmittag unter den Teilnehmern am Aktienmarkt ausgelöst hatte, nach. Charttechnisch gesprochen, leidet der deutsche Blue Chip-Index darunter, nach einer zunächst vielversprechenden Auflösung einer potenziellen „Konsolidierungsflagge“ nicht zügig ein neues Bewegungshoch oberhalb von 10.800 Punkten (dem Hoch von Mitte August) markiert zu haben. Angesichts der Tatsache, dass der Aktienmarkt auf der Zeitebene im Streubereich eines wichtigen Hochpunkts notiert (Basis der Zyklusanalyse ist der vierjährige US-Präsidentschaftswahlzyklus in einem US-Wahljahr mit einem aus dem Amt scheidenden Präsidenten), ist nun erhöhte Wachsamkeit geboten. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Index im Rahmen seines Juni/Juli-Aufwärtstrends noch einmal Tuchfühlung mit der 11.000 Punkte-Marke aufnimmt, hat sich vor dem Hintergrund der Zyklusproblematik deutlich verringert.

Somit sollte der Blick aktuell wieder der Unterseite gelten. Eine „formale Bestätigung“, dass der aus zyklischer Sicht zu erwartende September-Hochpunkt „im Kasten“ ist, ergäbe sich dennoch erst bei einem nachhaltigen Unterschreiten des letzten Reaktionstiefs in Bezug auf den Juni/Juli-Aufwärtstrend bei 10.440 Punkten, dessen Test aktuell zu erwarten ist. In diesem Falle ließe sich ein abgeschlossenes „Doppeltop“ konstruieren, wobei die aus diesem Muster direkt abzuleitenden Mindestkursrückschlagsrisiken auf zunächst 10.080 Punkte bzw. die 200 Tage-Linie (akt. 10.050 Pkt.) zu beziffern wären (siehe grüne Linien im Chart).

1. Widerstand 10.800 / 2. Widerstand 11.000

1. Unterstützung 10.440 / 2. Unterstützung 10.050

120916dax

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *