DAX: Markante Kursausschläge

Einen regelrechten Fehlstart in die neue Handelswoche legte der deutsche Blue Chip-Index gestern hin. Nach den bereits erfolgten Abgaben am Donnerstag und Freitag wurde gleich mit der Eröffnung das letzte Reaktionstief in Bezug auf den Juni-Aufwärtstrend bei 10.440 Punkten unterschritten. Erst auf Basis einer sich deutlich erholenden Wall Street konnte der DAX dann im Späthandel das zumindest im kurzfristigen Kontext wichtige Niveau um 10.440 Punkte zurückerobern.

Weiterhin leidet der deutsche Blue Chip-Index darunter, dass nach einer zunächst vielversprechenden Auflösung einer potenziellen „Konsolidierungsflagge“ nicht zügig ein neues Bewegungshoch oberhalb von 10.800 Punkten (dem Hoch von Mitte August) etabliert wurde. Angesichts der Tatsache, dass der Aktienmarkt mit Blick auf die Zyklentechnik gegenwärtig im Streubereich eines wichtigen Hochpunkts notiert, wäre ein charttechnisches Schwächesignal (Durchbruch unter die gesamte Unterstützungszone zwischen 10.475 und 10.440 Punkten) äußerst negativ zu werten.

Kann somit im weiteren Verlauf diese Unterstützungszone nicht nachhaltig verteidigt werden, lässt sich unter formationstechnischen Gesichtspunkten sogar ein abgeschlossenes „Doppeltop“ konstruieren. Das aus diesem Muster direkt abzuleitende Mindestkursrückschlagsrisiko ist auf 10.080 Punkte bzw. die 200 Tage-Linie (akt. 10.045 Pkt.) zu beziffern (siehe Grafik). Daneben wird sentimentechnisch auf Basis der aktuellen Befragungen der Marktteilnehmer ein hoher Grad an mittelfristigem „Optimismus“ angedeutet. Hierdurch sollte zumindest strategisch kaum ein weiter gehendes Kurspotenzial beim DAX gegeben sein.

1. Widerstand 10.440 / 2. Widerstand 10.800

1. Unterstützung 10.080 / 2. Unterstützung 10.045

130916dax

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *