Aktienmärkte – Volatil aber im Trend wohl weiterhin positiv

Die europäischen Aktienmärkte sind in den letzten Tagen merklich gefallen. Auslöser für den Kursrutsch war schlechte Nachrichten für die beiden deutschen großen Geschäftsbanken. Mangelnde Kapitalausstattung, mögliche hohe Strafzahlungen und zunehmende Diskussionen über die Zukunftsfähigkeit der Geschäftsmodelle waren Auslöser für die Kursrückgänge. Dazu kamen noch wachsende Sorgen über VW und Lufthansa. Insgesamt also eine ungünstige Mischung an Nachrichten, die die Investoren aus den Aktien in den Anleihemarkt getrieben hat. Entsprechend liegen nun die Renditen der 10 jährigen Bundesanleihe bei -0,15%.

Die niedrigen Renditen, zusammen mit der hohen und weiter wachsenden Liquidität sind aber auch die Gründe, warum man nicht allzu pessimistisch für die Aktienmärkte werden kann. Denn es gibt kaum Alternativen zum Aktienmarkt, solange die Zentralbanken ihren jetzigen Kurs fortsetzen, was noch einige Zeit der Fall sein dürfte.

Auch die Nachrichtenlage aus dem Bankensektor sollte sich stabilisieren. Denn nicht nur aus Deutschland, auch aus Italien glänzten die Banken zuletzt eher mit schlechten Nachrichten. Jedoch rechne ich in den nächsten Wochen mit einer Beruhigung der  Situation. In Italien dürfte eine mögliche Lösung für die Banken mit der Hilfe des Staats erfolgen. In Deutschland sollte nun ein Großteil der schlechten Nachrichten in den Kursen enthalten sein, so dass sich das Abwärtsrisiko im Rahmen halten dürfte. Zudem könnte die Diskussion über die Zukunft und die Verbesserung der Struktur in der deutschen Bankenlandschaft an Fahrt aufnehmen.

Diese Gemengelage trifft zusammen mit einigen wichtigen Wahlen und Referenden in den USA und dem Euroraum. Daher sollte man auch in den kommenden Wochen mit einem volatilen Marktumfeld rechnen, jedoch sollte der Trend der Kursbewegung nach oben gerichtet sein, insbesondere weil im Umfeld des Wahlkampfes zunehmend Steuersenkungen und andere staatliche Ausgabenprogramme verkündet werden dürften

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 3.14

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *