DAX: Nächster Test auf der Oberseite steht an

Nach dem verlängerten Wochenende startete der deutsche Blue Chip-Index moderat in den Handel. Jedoch zeigte sich bereits unmittelbar nach der Eröffnungsauktion ein deutlicher Nachfrageüberschuss. Dieser verhalf dem wichtigsten deutschen Aktienmarktbarometer, im weiteren Handelsverlauf Tuchfühlung mit der 10.600 Punkte-Marke aufzunehmen und diese am Nachmittag dann auch zu überschreiten. Damit wurde das am 26. September gerissene „Gap“ (Kurslücke) vollständig geschlossen.

Nach dem starken Freitag, der zunächst einen erfolgreichen Test der letzten beiden Tiefpunkte bei 10.260 Punkten und dann die längste weiße Tageskerze seit dem Brexit-Tief mit sich brachte, geht die seit Mitte August andauernde Seitwärtsbewegung in die nächste Runde. Bisher schafft es keine Partei –weder Bullen noch Bären– in entscheidender Art und Weise die Oberhand zu gewinnen. So gesehen, muss dem DAX zumindest von Seiten der Charttechnik eine „neutrale“ Verfassung zugebilligt werden. Dieser „neutralen“ Charttechnik steht ein negatives Zyklusumfeld gegenüber, welches noch bis November andauert. Daher ist in diesem Zeitrahmen wenig Ausbruchsfantasie auf der Oberseite vorhanden. Aktuell ist der DAX mit den drei letzten signifikanten (absteigenden) Hochpunkten konfrontiert, die bei 10.800, 10.780 und 10.705 Punkten liegen und nun starken charttechnischen Widerstand bedeuten.

Der „Projection Oscillator“ signalisiert bereits wieder einen „überkauften“ Marktzustand, was einen Ausbruch zusätzlich erschwert. In Anbetracht dieser Gemengelage ist zunächst von einer fortgesetzten Seitwärtsbewegung auszugehen, was im kurzfristigen Zeithorizont ein Abprallen von dem o.g. Widerstandsbereich impliziert. Erst ein Überwinden der 10.800 Punkte-Marke würde diesen seitwärts gerichteten Markt aufbrechen – dann mit einem weiteren Anschlusspotenzial bis 11.180 Punkte.

1. Widerstand 10.705 / 2. Widerstand 10.800

1. Unterstützung 10.190 / 2. Unterstützung 10.020

051016dax

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *