DAX: Tuchfühlung mit dem Augusthoch

Nach fester Eröffnung dümpelte der deutsche Blue Chip-Index zunächst vor sich hin. Mit Beginn der EZB-Pressekonferenz um 14.30 Uhr zeigte sich dann ein kurzzeitiger Kurseinbruch, der aber sofort wieder Käufer fand. Diese trieben den Index dann in recht dynamischer Art und Weise auf den mittleren 10.700er-Bereich. Damit konnte das wichtigste deutsche Aktienmarktbarometer fast schon Tuchfühlung mit seinem Augusthoch bei 10.800 Punkten aufnehmen. Im Anschluss kam es allerdings im Sog einer ins Minus drehenden Wall Street zu Gewinnmitnahmen, die der DAX-Tageskerze einen „oberen Schatten“ (Differenz zwischen Tageshoch und –schluss) bescherten.

Gestern gelang es dem Index, die Serie absteigender Hochpunkte, die sich seit Mitte August gebildet hatte, zu durchbrechen. Nachdem die Bullen dem ungünstigen zyklischen Umfeld insbesondere in den letzten beiden Wochen trotzen konnten, ist dieses Signal als ihr nächster „Teilsieg“ zu werten. Der DAX ist drauf und dran, seine nunmehr zehnwöchige seitwärts bzw. leicht abwärts gerichtete Handelsspanne nach oben aufzulösen und die „Pattsituation“ zu einem Ende zu bringen. Ein „bearishes“ Szenario wird zunehmend unwahrscheinlich.

Allerdings steht mit der 10.800 Punkte-Marke, dem Hochpunkt von Mitte August, noch ein wichtiger charttechnischer „Anker“ im Weg. Dieser sollte nun zügig einem Test unterzogen werden. Gelingt ein nachhaltiges Überwinden, käme dies einer charttechnischen Bestätigung des Februar- bzw. des Juni-Aufwärtstrends gleich. Das direkte Anschlusspotenzial wäre dann auf 11.180 Punkte (161,8%-Fibonacci-Retracement der Handelsspanne) zu beziffern.

1. Widerstand 10.780 / 2. Widerstand 10.800

1. Unterstützung 10.350 / 2. Unterstützung 10.190

dax

 

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *