DAX: Weiterhin intakter kurzfristiger Abwärtstrend

Nach ungünstigen Vorgaben eröffnete der DAX gestern erneut tiefer. Kurz nach Handelsbeginn war mit 10.335 Zählern zunächst ein vorläufiges Tagestief „im Kasten“. In Anschluss kam es zu einer eher seitwärts gerichteten Erholungsbewegung, die auf niedrigem Niveau verblieb. Am späten Nachmittag, als auch die Wall Street keine Hilfe leisten konnte, sackte das wichtigste deutsche Aktienmarktbarometer dann auf einen neuen Tagestiefststand ab.

Der neu etablierte tertiäre Abwärtstrend bleibt weiter intakt. Durch die Herausbildung eines neuen Bewegungstiefs wurde dieser gestern noch einmal charttechnisch bestätigt. Obgleich markttechnisch nach der jüngsten Verlustserie bereits „überverkauft“ (siehe „Projection Oscillator“ im Chart), findet derzeit keine durchgreifende Stabilisierungsbewegung statt. Dies spricht für einen starken zugrunde liegenden negativen Haupttrend. Bei den US-Indizes wurden gerade erst ungünstige charttechnische Signale generiert (allen voran der Bruch der 2.120 Punkte-Unterstützung im S&P 500). Zwar ist die CBOE-Put/Call-Ratio bereits dementsprechend angesprungen, eine „Kapitulationsbewegung“, wie sie häufig nach schleichenden Konsolidierungen auftritt, ist aber mitnichten auszumachen. Die Gefahr einer noch bevorstehenden scharfen Ausverkaufsbewegung schwebt demnach weiterhin über den internationalen Aktienmärkten.

Für den DAX bedeutet dies, dass sich insgesamt zunächst ein weiteres Kursrückschlagsrisiko bis zur 200 Tage-Linie (akt. 10.070 Pkt.) ableiten lässt. Bei einem Unterschreiten kämen sogar weitere 2,5% an Verlustrisiko hinzu, bevor bei 9.800 Punkten eine als sehr stark einzustufende charttechnische Unterstützung angesiedelt ist.

1. Widerstand 10.505 / 2. Widerstand 10.830

1. Unterstützung 10.190 / 2. Unterstützung 10.070

dax

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *