DAX: Kursziel erreicht – es besteht Konsolidierungsbedarf

Auch zum Wochenausklang setzte der deutsche Blue Chip-Index seinen Aufwärtstrend fort und erklomm dabei ein neues Bewegungshoch. Insgesamt nahm das Momentum im Vergleich zu den Handelstagen zuvor deutlich ab. Dennoch gelang es, das kurzfristig abzuleitende Potenzial bis 11.230 Punkte auszuschöpfen.

Das wichtigste deutsche Aktienmarktbarometer hat das 161,8%-Fibonacci-Retracement der vorherigen monatelangen Seitwärts-Handelsspanne bei 11.230 Punkten erreicht und damit das (in Bezug auf den dynamischen Ausbruch vom letzten Mittwoch) erste technisch sinnvoll abzuleitende Ziel „abgearbeitet“. Kurzfristig hat sich eine markant „überkaufte“ Lage aufgebaut (siehe „Projection Oscillator“ im Chart), was angesichts eines 800 Punkte-Anstiegs binnen sechs Handelstagen nicht verwundern sollte. Diesen gilt es nun zu konsolidieren, um im Zuge einer bis zum Jahreswechsel noch positiven Saisonalität/Zyklik die aufwärts gerichtete Bewegung fortzusetzen. Angesichts der hohen Trenddynamik ist es derzeit nicht absehbar, dass ein vollständiger „pull back“ bis zur ehemaligen charttechnischen Ausbruchsmarke um 10.800 Punkten erfolgen wird. Viel eher dürfte im Falle eines Rücksetzers bereits bei der runden 11.000 Punkte-Marke Nachfrage zu finden sein.

Gelingt im weiteren Verlauf ein Sprung über die 11.230 Punkte-Marke, wäre das nächste technisch sinnvolle Ziel auf 11.430 Punkte zu beziffern. Zum einen ist das aus der abgeschlossenen „Rechtecks-Formation“ zu projizierende Kursziel dort angesiedelt (Spiegelung der Höhe dieses Kursmusters an die 10.800 Punkte-Marke nach oben, siehe Chart), zum anderen befindet sich an dieser Stelle das wichtige Reaktionshoch vom Dezember des letzten Jahres. Viel weiter sehen wir das wichtigste deutsche Aktienmarktbarometer nicht nach oben laufen.

1. Widerstand 11.230 / 2. Widerstand 11.430

1. Unterstützung 11.000 / 2. Unterstützung 10.800

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *