DAX: Neues Bewegungshoch ohne Momentum und Volumina

Auch gestern wieder dümpelte der deutsche Blue Chip-Index auf hohem Niveau unter geringem Momentum und dünnen Handelsvolumina vor sich hin. Immerhin schaffte er es, auf marginaler Basis ein neues Bewegungshoch im Aufwärtstrend herauszubilden. Das Tageshoch lag bei rund 11.470 Zählern.

Das bisherige charttechnische Gesamtbild bleibt bestehen. Einerseits haben es die Marktteilnehmer mit einem intakten steilen Aufwärtstrendverlauf zu tun, andererseits ist mit der 11.430 Punkte-Marken das Ziel schlechthin auf der Oberseite bereits abgearbeitet worden. Das Handelsgeschehen bis zum Jahreswechsel, selbst wenn es weitere Bewegungshochs im laufenden Trend mit sich bringt, sollte nicht überbewertet werden. Die Bücher der meisten Investoren sind geschlossen, und die Handelsumsätze bewegen sich auf äußerst niedrigem Niveau. Technisch fehlt daher die Signifikanz.

Stattdessen sollte der Fokus schon einmal auf den Jahresbeginn 2017 gelegt werden. Der Aktienmarkt wird mit der Bürde eines zu hohen Optimismus von Seiten der Investoren ins neue Jahr gehen. „Weiche“ und „harte“ Sentimentindikatoren, d.h. Befragungen und tatsächliche Positionierungen am Terminmarkt deuten dabei in dieselbe Richtung – und zwar gleichermaßen dies- und jenseits des Atlantiks. Wenn die Mehrheit der Investoren „bullish“ ist und bereits in großem Stile gekauft hat, dürfte die zu erwartende Zusatznachfrage eher mau sein – von daher erwarten wir im Januar einen korrekturanfälligen Markt. Bis Anfang Januar dürfte der DAX weiter auf hohem Niveau dümpeln, ohne größere Impulse in die eine oder andere Richtung.

1. Widerstand 11.470 / 2. Widerstand 11.670

1. Unterstützung 11.140 / 2. Unterstützung 10.800

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *