DAX: Warten auf den neuen US-Präsidenten

Insgesamt recht ereignislos startete der deutsche Blue Chip-Index gestern schwächer in die neue Handelswoche. Der wesentliche Impulsgeber auch für die europäischen Aktienmärkte „Wall Street“ fehlte feiertagsbedingt (Martin Luther King Day), so dass die recht umsatzlose, eher seitwärts gerichtete Kursentwicklung vom Jahresanfang seine Fortsetzung fand.

Unverändert ist jedoch der mittel- und längerfristige Aufwärtstrend beim DAX als intakt zu bezeichnen. Unter charttechnischen Gesichtspunkten besitzt die laufende aufwärts gerichtete Bewegung noch ein weitergehendes Übertreibungspotenzial bis 11.890 Punkte (261,8%-Fibonacci-Retracement der Konsolidierung von August bis November; siehe Grafik). Je näher der Markt jedoch an die Vereidigung des neuen US-Präsidenten am Freitag rückt, umso stärker ist das Risiko einzuschätzen, dass nach der „Trump-Rally“ eine deutlichere Verschnaufpause ansteht. Diese lässt zumindest der US-Präsidentschaftswahlzyklus in einem Nachwahljahr erwarten. Die wesentliche charttechnische Bestätigung dieser zyklentechnischen „Blaupause“ ist jedoch erst durch eine Bewegung gegeben, die den DAX unter 11.400 Punkte drückt.

Aus sentiment-technischer Sicht hat sich die „Euphorie“, die sich im Nachgang der US-Präsidentschaftswahl im Dezember entwickelte, weiter zurückgebildet. Dieser sehr „positive“ Stimmungsausweis hat sich bei den aktuellen Befragungen der Marktteilnehmer in Bezug auf die künftige kurzfristige DAX-Kursentwicklung auf einen fast „neutralen“ Wert zurückgebildet. Dies wird auch mit Blick auf die an der Eurex gehandelten DAX-Indexoptionen bestätigt. Zusammengefasst lässt dieses Stimmungsbild erkennen, dass die Mehrheit der Investoren die Kursentwicklung im Umfeld der Vereidigung des neuen US-Präsidenten genau beobachtet. Es zeigt sich, dass man trotz einer „positiven“ Grunderwartung gegenüber der weitergehenden Kursentwicklung am Aktienmarkt nicht „auf dem falschen Fuß“ erwischt werden will.

1. Widerstand 11.690 / 2. Widerstand 11.890

1. Unterstützung 11.400 / 2. Unterstützung 10.800

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 4.00

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *