DAX: Bärenangriff ohne nachhaltige Wirkung

Nach schwächerer Eröffnung übernahmen zunächst die Bären am Markt die Initiative. Sie drückten den deutschen Blue Chip-Index in Richtung der charttechnischen Unterstützung rund um die 11.400 Punkte-Marke. Knapp oberhalb zeigte sich dann Kaufinteresse, so dass die Bullen zurückschlagen konnten. Sie hievten den Index vom Tagestief aus wieder um über 150 Punkte nach oben.

Auch mit dem gestrigen Handelsgeschehen ist keine Änderung der technischen Einschätzung verbunden. Mit der ersten Verteidigung der charttechnischen Unterstützung um 11.400 Punkte bleibt der November- bzw. Dezember-Aufwärtstrend intakt. Die Tageskerze mit längerem „unteren Schatten“ (Differenz zwischen Tageseröffnung und –schluss) weist aktuell noch auf ein intaktes „Buy-the-Dips“-Verhalten hin. Insofern trotzt der Markt nach wie vor dem zyklischen Gegenwind, auch wenn auf der anderen Seite nach oben kaum Impulse zu erkennen sind. Solange das wichtigste deutsche Aktienmarktbarometer oberhalb seiner Unterstützungszone um 11.400 Punkte notiert, die mit dem gestrigen Reaktionstief (11.425 Punkte) nochmals an charttechnischer Signifikanz hinzugewonnen hat, muss ein „Übertreibungspotenzial“ zumindest zugelassen werden. Dieses reicht im günstigsten Fall bis 11.890 Punkte (261,8%-Fibonacci-Retracement der Konsolidierung von August bis November; siehe Grafik).

Dennoch ist zu befürchten, dass die nächste größere Bewegung auf der Unterseite stattfinden wird. Die Börsianer haben mit der „Trump Rally“ dem neuen US-Präsidenten überaus viele Vorschusslorbeeren entgegengebracht. Zumindest sentiment-technisch dürfte diese in den letzten Zügen liegen. Das Momentum ist ohnehin bereits raus. Spätestens im Februar sollte sich ein klassisches „Ernüchterungsmuster“ an den Aktienbörsen ergeben. Charttechnisch würde ein nachhaltiges Unterschreiten der 11.400 Punkte-Marke im DAX (s.o.) signalisieren, dass ein Markthoch „im Kasten“ ist.

1. Widerstand 11.690 / 2. Widerstand 11.890

1. Unterstützung 11.400 / 2. Unterstützung 10.800

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *