DAX: Ausbruchsmarke nicht verteidigt

Nach bereits schwacher Eröffnung bröckelte der DAX am Freitag weiter ab – zunächst nur mäßig, doch ab dem späten Vormittag beschleunigte sich die Talfahrt. Es setzte sich eine recht markante Verkaufswelle am Markt durch. Zum Schluss stand eine der längsten schwarzen Tageskerzen seit Beginn der „Trump-Rally“ zu Buche. Mit Blick auf die letzten vier Tageskerzen wurde erneut (wie in der jüngeren Historie vom 25. bis 30. Januar schon einmal geschehen) eine „Tower Top“-Candlestick-Formation etabliert.

Insgesamt ist es dem deutschen Blue Chip-Index nicht gelungen, das nach dem Ausbruch auf ein neues Bewegungshoch direkt abzuleitende Anschlusspotenzial bis 12.150 Punkte (161,8%-Fibonacci-Retracement der letzten Konsolidierungsbewegung) auszuschöpfen. Stattdessen ist dieser wieder unter seine Ausbruchsmarke (11.890 Pkt.) abgetaucht – und dies in recht markanter Art und Weise. Vom letzten tertiären Aufwärtstrendimpuls (8. bis 22. Februar) wurden bereits über 50% an Terrain wieder preisgegeben, so dass es jetzt recht überraschend wäre, wenn dieser „einfach so“ fortgesetzt würde. Üblicherweise stellt eine „Tower Top“-Umkehrformation keine „Eintagsfliege“ dar.

Fällt der Index demnach zum Wochenstart unter das 61,8%-Fibonacci-Retracement des tertiären Aufwärtstrendimpulses, gleichzeitig das letzte Reaktionstief vom 17. Februar (11.690 Pkt.), so käme automatisch wieder der Bereich der zwischen Ende Dezember und Anfang Februar etablierten Reaktionstiefs des mittelfristigen Aufwärtstrends ins Spiel. Diese liegen zwischen 11.480 und 11.400 Punkten. Aus einem längerfristigen Blickwinkel heraus wäre es wünschenswert, wenn dieser wichtige charttechnische Unterstützungsbereich nachhaltig verteidigt werden würde. Falls nicht, wäre eine „Frühjahrs-/Sommerrally“ zwar nicht vom Tisch, doch würde eine solche dann von deutlich tieferem Niveau aus starten.

1. Widerstand 12.030 / 2. Widerstand 12.390

1. Unterstützung 11.690 / 2. Unterstützung 11.480

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *