DAX: Konsolidierung setzt sich fort

Auch gestern eröffnete der deutsche Blue Chip-Index schwach, doch dieser schwache Start in den Handel bedeutete mehr oder weniger bereits das Tagestief. Über den Tag lief dann eine Erholungsbewegung. Die EZB-Pressekonferenz mit Mario Draghi am Nachmittag brachte nur kurzzeitig etwas mehr Bewegung in den Markt, ein substanzieller Impuls fand jedoch nicht statt. Damit ähnelte das Geschehen stark demjenigen vom Vortag.

Aus charttechnischer Sicht bleibt die Situation im DAX unverändert. Der Aufwärtstrend vom November ist intakt. Das Kursfeuerwerk vom 1. März im Anschluss an die Trump-Rede vor dem US-Kongress wird aktuell noch in konstruktiver Art und Weise konsolidiert, da sich der notwendige Abbau der ehemals „überkauften“ Lage (siehe „Projection Oscillator“ im Chart) auf „hohem Niveau“ vollzieht. Von einem Trendgedanken aus besteht deshalb trotz des weithin sichtbaren Momentumverlusts eine gute Chance, auf neue Bewegungshochs zu klettern. Zudem hat sich gezeigt, dass bei etwa 11.920 Punkten zuletzt an vier aufeinander folgenden Handelstagen immer wieder Nachfrageüberhänge zu verzeichnen waren. Zusammen mit dem wichtigen Bewegungshoch vom 26. Januar bei 11.890 Punkten bildet dieser Bereich nun im kurzfristigen Kontext eine starke charttechnische Unterstützung.

Sollte auf Basis dieser noch günstigen Charttechnik die Herausbildung eines neuen Bewegungshochs oberhalb von 12.083 Punkten gelingen, wäre das direkte Anschlusspotenzial auf 12.185 Punkte zu beziffern (161,8%-Fibonacci-Retracement der aktuell noch laufenden Konsolidierungsbewegung). Problematisch wird es erst, wenn auf der Unterseite wichtige Marken auf nachhaltiger Basis unterschritten werden. Unterhalb von 11.890 Punkten spränge die DAX-Ampel auf „Gelb“, unterhalb von 11.690 Punkten auf „Rot“.

1. Widerstand 12.185 / 2. Widerstand 12.390

1. Unterstützung 11.890 / 2. Unterstützung 11.690

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *