DAX: Wochengewinne wieder abgegeben

Nachdem der deutsche Blue Chip-Index bereits am Donnerstagnachmittag eine freundliche Kursentwicklung hatte etablierten können, setzte sich diese günstige Bewegung zunächst auch am Freitag weiter fort. Die Kraft reichte jedoch nicht aus ein neues Jahreshoch über 12.083 Punkten herauszubilden, so dass am Nachmittag erneut Gewinnmitnahmen das Bild prägten.

Es lässt sich damit unverändert das seit Jahresanfang immer wieder zu erkennende Muster beobachten: nachdem sich zunächst ein deutlicher Nachfrageüberschuss am Markt herausgebildet hatte, entfachte dieser im weiteren Handelsverlauf keine direkte Anschlussnachfrage. Deutliche Kursabschläge blieben demgegenüber jedoch noch aus, so dass sich mit den Abgaben in konstruktiver Art und Weise ein Abbau der zuvor „überkauften“ Situation einstellte. Der laufende Aufwärtstrend ist damit zwar weiterhin intakt, jedoch als wenig dynamisch zu bezeichnen.

Sollte dennoch im weiteren Verlauf die Herausbildung eines neuen Bewegungshochs oberhalb von 12.083 Punkten gelingen, wäre das direkte Anschlusspotenzial auf 12.185 Punkte zu beziffern (161,8%-Fibonacci-Retracement der aktuell noch laufenden Konsolidierungsbewegung; siehe Grafik). Perspektivisch sollte dann auch schon ein Test des Allzeithochs um 12.390 Punkte auf die Agenda rücken. Problematisch wird es, wenn demgegenüber auf der Unterseite kurzfristig wichtige Marken (11.890 Punkte und dann insbesondere die 11.690 Punkte-Marke) auf nachhaltiger Basis unterschritten werden.

1. Widerstand 12.185 / 2. Widerstand 12.390

1. Unterstützung 11.890 / 2. Unterstützung 11.690

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *