DAX: Nach Fed-Sitzung wieder mehr Bewegung zu erwarten

Nach freundlicher Eröffnung sprang der deutsche Blue Chip-Index gestern in den ersten Handelsminuten wieder über die runde 12.000 Punkte-Marke. Über den Tag zeigten sich jedoch insgesamt kaum Impulse, was der abwartenden Haltung der Marktteilnehmer im Vorfeld der Sitzung des Fed-Offenmarktausschusses (FOMC) am Abend geschuldet war. Am späten Abend reagierten die US-Marktteilnehmer dann recht positiv auf die Fed-Sitzung (Janet Yellen erhöhte den Leitzins um 25 Basispunkte und stellte zwei weitere Erhöhungen im Verlauf des Jahres in Aussicht).

Unterhalb des letzten Bewegungshochs (12.083 Pkt.) dominiert im DAX weiterhin ein eher seitwärts gerichtetes Geschehen. Trotz im Zeitablauf deutlich rückläufiger Dynamik ist die „Trump-Rally“, die im November ihren Anfang nahm, jedoch intakt. Nach der Fed-Sitzung dürfte wieder mehr Bewegung in den Markt gelangen. Zunächst sollte eine positive Trendfortsetzung auf der Agenda stehen. Gelingt die Etablierung eines neuen Bewegungshochs oberhalb von 12.083 Punkten, eröffnete sich ein direktes Anschlusspotenzial bis 12.185 Punkte (161,8%-Fibonacci-Retracement der noch laufenden kurzfristigen Konsolidierungsbewegung). In etwa dort verläuft aktuell auch die obere Begrenzungslinie einer potenziellen „Keilformation“, so dass zumindest im kurzfristigen Kontext eine Art „Deckel“ besteht.

Auch wenn -wie oben beschrieben- noch einmal die Herausbildung eines neuen Bewegungshochs gelingen sollte, dürfte der DAX im weiteren Verlauf seinem seit mehreren Wochen zu beobachtenden Verlust an Momentum im mittelfristigen Aufwärtstrend Tribut zollen müssen. Eine Korrektur ist zudem weder aus sentiment- noch zyklentechnischer Sicht vom Tisch.

1. Widerstand 12.185 / 2. Widerstand 12.390

1. Unterstützung 11.890 / 2. Unterstützung 11.690

Artikel bewerten


Vielen Dank für Ihre Wertung. Ihre Wertung:
Aktuell ist noch keine Bewertung vorhanden. Seien Sie der Erste! Aktuelle durchschnittliche Bewertung des Artikels: 0

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *